Tradition

Gutscheine: 26 Velberter Wirte tischen Leckeres auf

So sehen die 2018er Gutscheine für Schlüsselmenü, Schlüsselgericht und Schlüsselchen aus. Olaf Knauer (hinten rechts) von der VMG präsentierte die Aktion.

Foto: Uwe Möller

So sehen die 2018er Gutscheine für Schlüsselmenü, Schlüsselgericht und Schlüsselchen aus. Olaf Knauer (hinten rechts) von der VMG präsentierte die Aktion. Foto: Uwe Möller

Velbert.   Schlüsselgerichte, -menüs und Kinderteller sind tausendfach gefragt. Gutscheine für 2018 bald erhältlich. Erfolgreiche Marke hat zwei Neuzugänge.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie wäre es denn mit der Abfolge Tomatensuppe, Paccheri mit Salsiccia, Tagliata di Manzo (Rindfleisch) auf Rucolasalat und zum Abschluss ein Überraschungsdessert? Oder lieber alternativ Tortellini als „Pasta duo“? Das servieren nämlich die Inhaberin Anna-Maria Cavallo und der Pizzabäcker Domenico Mazzei im nächsten Jahr als Schlüsselmenü bzw. Schlüsselgericht. Die „Trattoria da Anna e Domenico“ an der Bahnhofstraße ist erstmals mit von der Partie bei dieser Velberter Tradition, die bis auf das Jahr 1985 zurückgeht.

Teilnehmerzahl bleibt konstant

Es gibt kaum Abgänge, die jedoch von Neuzugängen ausgeglichen werden, so dass Olaf Knauer jetzt bei der Präsentation der neuen Gutscheine für die Schlüsselgerichte 2018 verkünden konnte, die Teilnehmerzahl sei gegenüber dem Vorjahr konstant.

Angebot in allen drei Bezirken

Nach Auskunft des Geschäftsführers der Velbert Marketing GmbH (VMG) beteiligen sich wieder Gastronomen aus allen drei Stadtbezirken. 26 Betriebe tischen ein Schlüsselgericht auf. Die Kunden haben zudem die Wahl zwischen 16 Schlüsselmenüs. „Und selbstverständlich wurden auch die kleinen Restaurant-Besucher nicht vergessen“, fügt Knauer hinzu. Das „Schlüsselchen“ sei mit acht Varianten wieder das passende Angebot für die kleinen Gäste. Von international über gut bürgerlich bis zur gehobenen Küche sei für jeden Geschmack etwas dabei. Ebenfalls neu am Start sei das „Casa Lo Monaco“ in Tönisheide. Die Verkaufspreise – seit 2015 ist keine Anpassung erfolgt – sind 2018 folgende: Schlüsselgerichte 16,50, Schlüsselmenüs 31,50 und Schlüsselchen 5 Euro. Die Menüs seien teilweise stark subventioniert, fügt Walter Stemberg hinzu.

Erneut Zuwachs um zehn Prozent

Wenn man die Vorverkaufsgebühr und die Mehrwertsteuer abziehe, blieben lediglich 24 Euro für den Anbieter übrig. Aber es gehe ja auch darum, Interesse zu wecken, und einen Anreiz zu bieten, ein Restaurant neu kennenzulernen.

Anfangs nur 700 Gutscheine verkauft

Seit der Einführung sind die Gutscheine ein richtiger Renner geworden. Wurden 1985 nur rund 700 verkauft, waren es 2017 – Stand September – knapp 8000 Schlüsselgerichte und ca. 1000 Schlüsselmenüs. Zieht man den Vergleich zum Vorjahr, so ist das erneut ein Zuwachs um insgesamt ca. zehn Prozent. Übrigens dürfen die Gäste auch jedes andere Gericht auswählen; der Wert des Gutscheins wird angerechnet. Zudem kann man auch abändern, z. B. statt Fleisch Fisch ordern. „Wir sind da sehr flexibel“, versichert Stemberg.

Verkaufsbeginn ist am 6. November

Die Gutscheine für Gerichte und Menüs sind vor Ort in fünf Vorverkaufsstellen ab 6. November erhältlich: VMG-Touristinfo, Friedrichstraße 171; Servicebüro im Rathaus, Thomasstrasse; Haus „Im Honnes“, Hellerstraße 12; Servicecenter, Elberfelder Straße 65; „Wortwechsel“, Rommelsiepen 1.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik