Polizei

22-jähriger Randalierer verletzt Polizisten in Velbert

Zwei Polizisten sind bei dem Einsatz in Velbert verletzt worden.

Zwei Polizisten sind bei dem Einsatz in Velbert verletzt worden.

Foto: Jens Wolf / dpa

Velbert-Mitte.  Beim Versuch, einen Randalierer festzunehmen, sind in Velbert zwei Polizisten angegriffen und verletzt worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Einsatz am Sonntag ist ein Polizist verletzt worden. Die Beamten waren gegen 20.30 Uhr zu einem Supermarkt an der Friedrichstraße gerufen worden.

Zeugen hatten beobachtet, wie drei junge Männer auf dem Verladehof des Marktes randalierten und unter anderem die Scheiben eines Gabelstaplers einschlugen. Als die Beamten eintrafen, flüchteten zwei der Männer. Einen der Tatverdächtigen - einen 16-jährigen Jugendlichen - erwischten die Beamten aber und nahmen ihn vorläufig fest.

Noch während der Aufnahme des Sachverhaltes kehrte einer der geflüchteten Randalierer zurück und griff die Polizisten an. Ein 23-jähriger Beamter wehrte zwar diverse Faustschläge gegen den Kopfbereich ab, erlitt jedoch Verletzungen am Handgelenk. Schließlich gelang es den Polizisten, den 22-jährigen Angreifer – trotz seiner massiven Gegenwehr – zu überwältigen und festzunehmen.

Während der Festnahme erlitt eine weitere Beamtin ebenfalls Verletzungen und musste anschließend im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Gegen die beiden Beschuldigten leitete die Polizei entsprechende Strafverfahren ein.

Die Identität des dritten Randalierers ist derzeit noch ungeklärt. Die Beschreibung des Mannes gibt der Polizeibericht wie folgt wieder: südländisches Aussehen, schwarze Haare, Drei-Tage-Bart, trug zum Tatzeitpunkt einen roten Kapuzenpullover. Hinweise nimmt die Polizei Velbert unter 02051 946-6110 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben