Exklusiv und extra-teuer

Reisen im Privatjet? Reisebüros in Velbert können auch Luxus

Für Traumurlaube kann man auch in Velbert ein Vermögen ausgeben.

Für Traumurlaube kann man auch in Velbert ein Vermögen ausgeben.

Foto: Heinz Wehner / WAZ FotoPool

Velbert.  Auch die Velberter Reisebüros haben Luxusreisen im Angebot – von der Rundreise im Privatjet bis zur sündhaft teuren Opernkarte. Wer die bucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dass die Einkommensschere in der Bevölkerung zwischen den Extremen immer weiter auseinanderklafft, ist grundsätzlich auch an den Buchungen von Urlaubsreisen in den Reisebüros zu sehen. Auf der einen Seite gibt es eine extrem hohe Nachfrage nach kostengünstigen Pauschalreisen, die hauptsächlich von jungen Familien mit schulpflichtigen Kindern gebucht werden. Auf der anderen Seite nimmt die Nachfrage nach Luxusurlauben von gut betuchten (Ehe-)Paaren mit doppeltem Einkommen, sogenannten DINKS (double income no kids) zu.

Dieser Trend kommt allerdings erst sehr langsam in Velbert an. Naomi Asakura, Auszubildende im dritten Lehrjahr im Reisebüro „Drei Null Drei“, ist der Meinung, dass die Nachfrage nach derartigen Luxusreisen in Reisebüros an der Kö in Düsseldorf sicherlich größer ist als in Velbert.

Weltreise auf dem Kreuzfahrtriesen

Aber auch das Reisebüro „Drei Null Drei“ hat exklusive Touren im Angebot. Seien es 20-tägige Rundreisen im Privatjet für 91.800 Euro pro Person oder Kreuzfahrten für für 25.000 Euro pro Person bei einer Reisedauer von 28 Tagen. Mit ähnlichen Angeboten kann auch Mario Weller vom Holiday Land Reisebüro Weller, das am 1. Dezember Eröffnung hatte, aufwarten. Auch hier kann man Luxus pur bei einer Weltreise auf einem Kreuzfahrtriesen für 77.000 Euro pro Nase buchen. Allerdings sollte man viel Zeit mitbringen. Eine derartige Weltreise dauert nämlich vier Monate. Eine abenteuerlustigere Klientel sprechen Bahnreisen durch das südliche Afrika an. Touren von Südafrika nach Tansania können bei Mario Weller für 26.000 Euro pro Person gebucht werden.

Luxusurlaube zu besonderen Anlässen

Reisebegeisterte, die derartige Urlaube buchen, haben in der Regel einen besonderen Anlass, den sie während der Reise feiern möchten, sei es der 75. Geburtstag oder der goldene Hochzeitstag. Wer das kommende Silvester in New York verbringen möchte, zwischen den Feiertagen Zeit für einen viertägigen Trip in die USA hat und schon immer mal direkt in einem noblen Hotel am Central Park wohnen wollte, für den hält der Reisefachmann ein nettes Angebot für 6.500 Euro pro Person parat.

Ein ganz anderes Konzept fährt Helmut Wulfhorst vom Nevigeser Reisedienst. Er bietet Individualreisen, die maßgeschneidert nach den Wünschen der Kunden sind, an. So hat er für einen Kunden den Besuch des Semper Opernballs an einem VIP-Tisch organisiert. Alleine diese Tickets kosten schon 2500 Euro pro Ticket. Die komplette Reise mit zwei Übernachtungen vor Ort und dem Besuch des Gewandhauses ließ sich der Kunde 9000 Euro kosten.

Im Heißluftballon durch die Kalahari

Und die Wünsche der Kunden sind grenzenlos. Sei es eine Heißluftballonfahrt durch die Kalahari oder Inselhüpfen in Thailand. Dabei kooperiert Wulfhorst mit Reiseveranstaltern, die das gleiche Segment vor Ort bearbeiten, wie er in Velbert. Auch Reisen zu Musikfestivals wie dem Coachella Festival in Palm Springs oder dem Burning Man Festival, das jährlich am ersten Montag im September in der Wüste Nevadas stattfindet, können über ihn gebucht werden. Schon die Tickets haben einen stolzen Preis: Für das Burning Man Festival liegt der Ticketpreis zwischen 700 und 2500 Dollar. Bei dem Coachella Festival ist man mit 700 bis 7000 Dollar dabei. Dazu kommen noch die Flüge und die Unterkunft. In der Regel schließen sich mehrwöchige Trips durch die USA an.

Der Trend nach ganz individuellen Reisen, ist laut Wulfhorst unverkennbar. Bei den extravaganten und hochpreisigen Reisen verzeichnet er, wie auch die anderen Reisebüros, keine oder nur minimale Zuwächse.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben