Hintergrund

1600 Menschen an der Grippe gestorben

Bundesweit mussten zwischen Dezember 2017 und April 2018 etwa 60.000 Grippepatienten im Krankenhaus behandelt werden. Nachweislich sind mehr als 1600 Patienten an den Folgen der Infektion gestorben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bundesweit mussten zwischen Dezember 2017 und April 2018 etwa 60.000 Grippepatienten im Krankenhaus behandelt werden. Nachweislich sind mehr als 1600 Patienten an den Folgen der Infektion gestorben.

Die Virusgrippe (Influenza) ist eine schwere Erkrankung und nicht mit einer Erkältung zu verwechseln. Typisch für eine Influenza sind schlagartig einsetzendes Fieber und ein schweres Krankheitsgefühl.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben