Soloprogramm

Sprockhöveler Theatergruppe Schnick-Schnack in der Sauna

Ein Mann allein in der Sauna bei der Theatergruppe Schnick-Schnack, die zum ersten Mal ein Solostück mit Thomas Schwoerer-Böhning präsentiert. Regie führt Marion Zabel, wie bereits bei den „12 Geschworenen“ im letzten Herbst.

Ein Mann allein in der Sauna bei der Theatergruppe Schnick-Schnack, die zum ersten Mal ein Solostück mit Thomas Schwoerer-Böhning präsentiert. Regie führt Marion Zabel, wie bereits bei den „12 Geschworenen“ im letzten Herbst.

Foto: Schnick-Schnack-Theater

Sprockhövel.   Die Theatergruppe Schnick-Schnack aus Sprockhövel bietet Freitag, 24. Mai, ein Soloprogramm: Hitzige Hochleistung von Thomas Schwoerer-Böhning.

Die Theatergruppe Schnick-Schnack lädt am kommenden Freitag, 24. Mai, zu ihrem neuesten Bühnenstück ein. „Allein in der Sauna“ ist, der Titel legt es nahe, ein Soloprogramm. In der Regie von Marion Zabel, die bereits die „12 Geschworenen“ inszeniert hat, wird es um einem Mann namens Karl-Heinz-König gehen, der in der heißen Kabine über sein Leben und das gemeinsame von Männern und Frauen nachdenkt. Es ist Herrensaunatag, und schon bald ist das Publikum mittendrin im Leben eines Mannes, dem nur vordergründig alles gelingt. Gespielt wird die Rolle von Thomas Schwoerer-Böhning. Die Premiere findet statt um 19.30 Uhr im Gemeindehaus, Perthesring 18. Weitere Aufführungen sind Samstag (19.30 Uhr) und Sonntag (16.30 Uhr). Karten zum Preis von 10 Euro gibt es im Buchladen, Hauptstraße 34.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben