Chöre

Frauke Schittek bündelt Proben ihrer Chöre in Sprockhövel

Volle Konzentration, spielerische Darbietung: Frauke Schittek und ihre Funny Singers haben den Neustart der Probezeiten mit einem Schnupperangebot für singfreudige Kinder verbunden. Vier Familien sind der Einladung in die Anneke-Schule gefolgt.

Volle Konzentration, spielerische Darbietung: Frauke Schittek und ihre Funny Singers haben den Neustart der Probezeiten mit einem Schnupperangebot für singfreudige Kinder verbunden. Vier Familien sind der Einladung in die Anneke-Schule gefolgt.

Foto: Fischer

Sprockhövel.  Funny Singers, Da Capos und Canzonas üben jetzt immer freitags. Bei den Schnupperstunden haben sich gleich drei neue Sänger angemeldet.

Nicht mehr dienstags, sondern von nun an jeden Freitag proben die jungen und älteren Sängerinnen und Sänger in den Chören unter Leitung von Frauke Schittek. Zwar nicht zeitgleich, nun aber an einem Tag singen die Funny Singers, die Da Capos und die Canzonas. Vorteil: Der Wechsel zwischen den Chören wird noch fließender.

An diesem Freitag wurde zum ersten Mal am neuen Tag geübt. Gleichzeitig war dies der offizielle Schnuppertag für Familien, um sich das Arbeiten und das Wirken etwa der Funny Singers live anzuschauen. Vier Familien sind der Einladung gefolgt.

Seit 23 Jahren leitet Frauke Schittek Chöre

Seit 23 Jahren leitet Frauke Schittek Generationen von Sprockhövelern an und bringt viel eigene Erfahrung mit ein. „Ich gehörte dem ehemaligen städtischen Chor an“, erinnert sie sich. Nach einem Dirigentenwechsel und internen Differenzen war es für die engagierte Sprockhövelerin klar – ein eigener Verein soll es sein und ein eigener Chor.

„Unvorbereitet wollte ich das aber nicht machen“, beschreibt sie weiter. An der Landesmusikakademie in Heek-Nienburg belegte sie Kurse, absolvierte erfolgreich mehrere Scheine, denn nicht nur etwas vom Fach, sondern auch pädagogische Inhalte zählen. Die Lehrinhalte Dirigieren und Chorführung schloss sie mit Bestnoten ab. „Es bringt ja nichts, wenn die Kinder keinen Spaß oder einfach keine Lust haben“, erklärt sie weiter.

Die Canzonas feiern 20-jähriges Bestehen

Nach der Gründung der eigenen Chöre im Jahre 1996 kamen viele aus der ehemaligen städtischen Gesangslandschaft hinzu, so dass die neugegründeten Funny Singers (Kinderchor) und Da Capos (Jugendchor) mit 120 Mitgliedern zum größten Kinderchor in Nordrhein-Westfalen avancierte. Drei Jahre später gründete sich als Folge der hohen Nachfrage der Erwachsenen-Elternchor. Die Canzonas feiern also in diesem Jahr bereits 20-jähriges Bestehen.

Mittlerweile sind die Zahlen ein wenig geschrumpft und noch 85 Sängerinnen und Sänger dabei. „Wir haben hier einen tollen Zyklus aufgebaut“, beschreibt Chorleiterin Frauke Schittek. Ab einem Alter von vier Jahren können singfreudige Kinder bei den Funny Singers mitmachen. Hier gestartet, gehen viele dann in den Jugendchor der Da Capos über, einige bleiben sogar noch viel länger und singen später bei den Canzonas. Erwachsene ab 25 Jahren sind dort vereint, um gemeinsam bei Konzerten ihr Können zu präsentieren.

Viele Kinder haben einen strengen Freizeitplan

„Weil die Kinder quasi in die einzelnen Chöre hineinwachsen, ist die Distanz und auch die mögliche Angst, in einem neuen Chor völlig neu anfangen zu müssen, nicht mehr gegeben“, beschreibt die gelernte Erzieherin.

Die Umlegung der Chorproben hat sich Frauke Schittek nicht leicht gemacht, die Sorge, mögliche Sänger oder Sängerinnen zu enttäuschen oder zu verlieren, war groß. „Natürlich kann man es nicht jedem recht machen. Viele Kinder haben mittlerweile ja auch einen strengen Freizeitplan“, sagt sie.

Ein junger Chorsänger konnte diesen Wechsel etwa nicht mitmachen, aber nach dem Besuch der Schnupperstunde gab es bereits drei Neuanmeldungen. Und für die Proben am nächsten Freitag haben sich jetzt schon mehrere andere Familien angekündigt. „Uns sind neue Gesichter immer willkommen. Wir freuen uns über jeden, der zu uns will.“

>>> Alle drei Chöre proben jetzt immer freitags

Bei den Funny Singers singen Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren jetzt immer freitags in der Zeit von 17 bis 17.45 Uhr.

Für die Da Capos, Jugendliche von elf bis 25 Jahren, ist die Probe freitags von 18 bis 20 Uhr.

Die Canzonas, Erwachsene ab 25 Jahren, treffen sich freitags von 20 bis 21.45 Uhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben