Luftrettung

Christopher 8 rettet Reitunfallopfer in Sprockhövel

Nach einem Reitunfall wurde gegen 16 Uhr die Landung des Rettungshubschrauber Christoph 8 abgesichert und der Notarzt mit einem Einsatzfahrzeug zur Unfallstelle gebracht. Anschließend wurde der Rettungsdienst beim Transport der verletzten Person zum Hubschrauber unterstützt.

Nach einem Reitunfall wurde gegen 16 Uhr die Landung des Rettungshubschrauber Christoph 8 abgesichert und der Notarzt mit einem Einsatzfahrzeug zur Unfallstelle gebracht. Anschließend wurde der Rettungsdienst beim Transport der verletzten Person zum Hubschrauber unterstützt.

Foto: Udo Schmidt

Sprockhövel.   Sonntag landete der Rettungshubschrauber Christoph 8 auf dem Parkplatz von Schuhhaus Geller in Sprockhövel, um ein Reitunfallopfer aufzunehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein schwerer Reitunfall sorgte am Sonntagnachmittag für einen Einsatz des Rettungshubschraubers Christoph 8 in Niedersprockhövel. Der Unfall ereignete sich an einem Waldgebiet am Gedulderweg, und gegen 16 Uhr landete der Hubschrauber mit Rettungsarzt auf dem Parkplatz vom Schuhhaus Geller. Die Freiwillige Feuerwehr nahm den Arzt in Empfang und brachte ihn zum Unfallort. Nach seiner ersten Untersuchung des Reitunfallopfers stand der Verdacht einer Wirbelsäulenverletzung im Raum, mit dem Rettungswagen wollte der Arzt den Verletzten unter diesen Umständen nicht bis zum Parkplatz transportieren. Daraufhin verlegte Christoph 8 seinen Standort in unmittelbare Nähe des Unfallortes, so dass der Verletzte ohne Risiko in ein Spezialkrankenhaus nach Bochum-Langendreer geflogen werden konnte. Christoph 8 ist am St.-Marien-Hospital Lünen stationiert und seit 1974 im Dienst.

Weitere Einsätze der Feuerwehr am Wochenende

Vor diesem spektakulären Einsatz am Sonntag hatte die Feuerwehr am Freitag in Gennebreck einen Telefonmast gesichert, der auf die Elfringhauser Straße zu stürzen drohte. Samstagnachmittag wurden die Wehrleute nach Haßlinghausen gerufen, weil in einem Wohngebiet ein Auto brannte. Da bei angrenzenden Wohnhäusern teilweise Türen und Fenster geöffnet waren, überprüfte die Feuerwehr diese Gebäude auf Schadstoffbelastung in der Luft.

Ölfilm auf dem Regenrückhaltebecken

Am Sonntag gab es weitere Einsätze: Mittags um 12 Uhr musste nach einem Motorradunfall in Niedersprockhövel eine Ölspur abgestreut werden. Nach der Luftrettungsaktion erreichte die Wehr die Meldung eines mehrere Quadratmeter großen Ölfilms auf dem Regenrückhaltebecken der alten Kläranlage. Die Einsatzkräfte brachten Ölsperren an und benachrichtigten das Ordnungsamt und die Untere Wasserbehörde. Weitere Maßnahmen sollen im Laufe des Montag veranlasst werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben