Baustelle

Bebauung im Neubaugebiet Riepelsiepen verzögert sich

Die Baustelle Hölterstaße/ Am Riepelsiepen in Sprockhövel

Die Baustelle Hölterstaße/ Am Riepelsiepen in Sprockhövel

Foto: Fischer

Sprockhövel.   Im geplanten Neubaugebiet Hölterstraße/Riepelsiepen in Sprockhövel rollen zwar die Bagger, der Bau­beginn verzögert sich aber.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Erschließungsstraße zu den Grundstücken Hölterstraße/Riepelsiepen wird im unteren Teil noch Anfang Juni fertig, im oberen Bereich erst Ende Juli, erklärt Sprockhövels Erster Beigeordneter Volker Hoven auf Nachfrage. Ursprünglich sollte bereits im Frühjahr mit dem Bau der Häuser begonnen werden.

Grund für die Verzögerung war die Wetterlage mit spätem Frost. Die Bau­anträge für den Bereich laufen bereits, betont Hoven.

Bei der Volksbank, die die geplanten Eigentumswohnungen vermarktet, habe es bereits eine ganze Reihe von Anfragen gegeben, sagt Marketingleiter Thomas Alexander. Spatenstich für das Projekt war bereits im August des vergangenen Jahres.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben