Sprockhövel. Wer einen Infarkt überstanden hat, dem wird auch Reha-Sport empfohlen. Die TSG Sprockhövel bietet das an, doch begleitende Ärzte fehlen derzeit.

Zum großen Angebot der TSG Sprockhövel gehört auch die Abteilung Rehabilitationssport. Und hier nehmen die Herzsportgruppen einen wichtigen Platz ein. Nun schlägt der Verein Alarm: Der Fortbestand des Herzgruppenangebots scheint gefährdet, denn es gibt zu wenige begleitende Ärztinnen und Ärzte.