Fehde

Nachbar-Streit in Meiswinkel eskaliert: Prügelei wegen Auto

Der Zwist der beiden Männer geht schon länger, so die Polizei. (Symbolbild)

Der Zwist der beiden Männer geht schon länger, so die Polizei. (Symbolbild)

Foto: Ingo Otto

Meiswinkel.  Angeblich war das Auto des einen schlecht geparkt. Was dann passiert, darüber machen die Streithähne unterschiedliche Angaben. Polizei ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Nachbarschaftsstreit ist am Samstag in Meiswinkel eskaliert: Es ging um ein angeblich falsch geparktes Auto, am Ende prügelten die Streithähne aufeinander ein.

Gegen 15 Uhr am Samstag waren ein 40-Jähriger und sein Kontrahent, 23 Jahre alt, die beiden sind Nachbarn, aneinandergeraten. Angeblich war der Pkw des 23-Jährigen behindernd geparkt. Der 40-Jährige sprach seinen Nachbarn darauf an, was sich dann allerdings entwickelte, wird von beiden Seiten unterschiedlich dargestellt, so die Polizei.

Ermittlungen wegen Körperverletzung

Was die Beamten definitiv herausfinden konnten: Ein bereits länger schwelender Streit unter den Nachbarn fand diesmal seinen vorläufigen „Höhepunkt“: Die beiden Männer beschuldigen sich gegenseitig, getreten und geschlagen zu haben. Die Polizei ermittelt nun gegen die beiden Streithähne wegen Körperverletzung.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben