Unfall

Massenkarambolage auf A45: Zwei Kreuztaler schwer verletzt

Dieser Pkw hat nach dem Unfall auf der A 45 nur noch Schrottwert. Auf relativ kurzer Strecke ereigneten sich zahlreiche Unfälle. 

Dieser Pkw hat nach dem Unfall auf der A 45 nur noch Schrottwert. Auf relativ kurzer Strecke ereigneten sich zahlreiche Unfälle. 

Foto: Kai Osthoff

Kreuztal/Meinerzhagen.  Wegen Blitzeis kommt es auf der A45 zwischen Meinerzhagen und Lüdenscheid-Süd zu insgesamt zehn Unfällen. Auch eine Siegenerin wird verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Kreuztaler, eine Frau (47) und ein Mann (43), sind bei dem schweren Massenunfall auf der A45 am Mittwochmorgen, 20. November, bei Meinerzhagen schwer verletzt worden.

Ab 7 Uhr war es wegen Blitzeis zwischen den Anschlussstellen Meinerzhagen und Lüdenscheid-Süd zu insgesamt zehn Unfällen mit 16 beteiligten Fahrzeugen und fünf Verletzten gekommen, so die Polizei am Abend. Der Großteil davon waren Alleinunfälle oder Kollisionen zwischen zwei bis drei Fahrzeugen, bei denen niemand verletzt wurde.

22-Jährige Frau aus Siegen ebenfalls verletzt

Die beiden Kreuztaler saßen in einem Auto, die Frau am Steuer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen Lkw vor ihr auf, der sein Tempo verlangsamt hatte. Sie und ihr Beifahrer erlitten schwere Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Ebenfalls bei einem Unfallgeschehen an dieser Stelle verletzt wurde eine 22-Jährige Siegenerin, die nach ambulanter Behandlung allerdings entlassen werden konnte. Die A45 Richtung Dortmund war wegen der Unfallaufnahmen und Bergungsarbeiten bis etwa 10.15 Uhr gesperrt.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben