Siegen.

Eine Tafel für Haustiere

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Siegen. Die Siegerländer Haustier-Hilfe e. V. hat ihre Arbeit gestartet. Der Verein macht es sich zur Aufgabe, in Not geratene Tierhalter bei der Versorgung ihrer Haustiere zu unterstützen.

„Bisher mangelte es allerdings an geeigneten Räumen, in denen Futter- und Sachspenden gelagert werden konnten, um sie in regelmäßigen Abständen an Kunden herauszugeben“, sagte Vorstandssprecherin Gabi Hüttemann. Als Übergangslösung bekamen die bedürftigen Tierhalter, hauptsächlich ehemalige Tiertafel-Kunden, eine Futterspende vor Weihnachten von der Siegerländer Haustier-Hilfe e. V. nach Hause geliefert. Nach intensiver Suche nach einer zentral gelegenen und bezahlbaren Ausgabestelle konnte die Siegerländer Haustier-Hilfe e. V. nun ihr Quartier in Siegen-Sieghütte in der Porschestraße 4 (gegenüber der ehemaligen Hees Bürowelt) beziehen.

Bedürftigkeit nachweisen

Damit die Haustiere der Kunden baldmöglichst mit Futter versorgt werden, hatte sich das Team der Haustier-Hilfe dazu entschlossen, eine vorerst provisorische Ausgabe in ihren neuen Räumen anzubieten. Am Samstag hatten alle bedürftigen Haustierhalter aus dem Raum Siegen und Umgebung die Möglichkeit, sich Futter für ihre Tiere abzuholen. Hilfe bekamen sie von einigen Futtermittelfirmen, aber auch von zahlreichen Bürgern. Ein Nachweis der Bedürftigkeit in Form eines aktuellen Hartz-IV-Bescheides, eines Rentenbescheides oder des Siegener Ausweises ist bei der Futterausgabe vorzulegen.

Ab März wird eine regelmäßige Ausgabe samstags von 10 bis 12 Uhr im 14-täglichen Rhythmus angeboten. „Wir wollen keine Vollversorgung für Bedürftige und deren Hunde oder Katzen sowie Kleintiere geben, es soll sich lediglich um einen Essenszuschuss handeln. Auch werden wir mit Futter keine Neuanschaffungen von Tieren unterstützen, denn das Tier soll sich schon seit geraumer Zeit bei seinem Besitzer befinden, das kann durch ein Impfbuch oder Ausweis belegt werden“, so Gabi Hüttemann. Derzeit besteht der Verein aus acht aktiven Mitgliedern. Vorsitzende ist Brunhilde Klein. Für die Renovierung und Einrichtung der Ausgabestelle sucht die Siegerländer Haustier-Hilfe e. V., die im Oktober des vergangenen Jahres bei null angefangen hat, Unterstützung in Form von Farbe, Malereibedarf und Schwerlastregalen für die Lagerung der Futtermittel. Auch regelmäßige oder einmalige Spenden als Mietkostenzuschuss sind sehr willkommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben