Zeugen gesucht

Unbekannter bedroht Seniorin im Rheinberger Stadtpark

Die Polizei rät bei einem Vorfall wie diesem in Rheinberg, zeitnah den Notruf der Polizei 110 zu wählen oder jemand anderen zu bitten, den Notruf abzusetzen.

Die Polizei rät bei einem Vorfall wie diesem in Rheinberg, zeitnah den Notruf der Polizei 110 zu wählen oder jemand anderen zu bitten, den Notruf abzusetzen.

Foto: Hendrik Steimann

Rheinberg.   Ein Mann drohte einer Rentnerin und wollte ihr Geld haben, glücklicherweise ließ er doch von ihr ab und flüchtete. Die Polizei sucht Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bereits am vergangenen Donnerstag kam es zu einem Vorfall, bei dem ein Unbekannter eine Seniorin bedroht hatte. Die Frau war laut Polizei zunächst so geschockt, dass sie keine Anzeige erstattete.

Rheinbergerin blieb glücklicherweise unverletzt

Wie die Polizei berichtet, war die 81-jährige Rheinbergerin durch den Rheinberger Stadtpark gelaufen. In der Nähe des Solvay Hallenbades habe sich ihr von hinten ein Unbekannter genähert. Der Mann habe die Rentnerin geschubst und ihr damit gedroht, etwas anzutun, wenn sie ihm nicht ihr Bargeld aushändige. Als die Rheinbergerin ihm versichert habe, dass sie kein Bargeld dabei habe und die Polizei ganz in der Nähe sei, habe der Unbekannte von ihr ab gelassen und sei geflüchtet.

Die Rheinbergerin sei körperlich unverletzt geblieben, aber so geschockt gewesen, dass sie sich zunächst nicht bei der Polizei meldete. Erst nach Rücksprache mit ihrer Familie habe sie sich entschieden, eine Anzeige zu erstatten.

So wird der Unbekannte beschrieben

Laut Polizei trug der Mann einen schwarzen Kapuzenpullover und hatte eine Stimme mit ausländischem Akzent, sein Alter wird auf 18 bis 20 Jahre geschätzt.

  • Die Polizei rät, in einem solchen Fall zeitnah den Notruf der Polizei 110 zu wählen oder jemand anderen zu bitten, den Notruf abzusetzen, damit Polizeibeamte mit möglichst wenig Zeitverzug in Tatortnähe nach dem Tatverdächtigen fahnden können.
  • Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall im Stadtpark nimmt die Polizei in Rheinberg entgegen: 02843 / 9276-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben