Schlägerei

Polizeibeamte wurden bei Schlägerei in Rheinberg verletzt

Bei einer Streife wurden zwei Beamte zufällig auf eine Schlägerei aufmerksam. Als sie schlichten wollten, wurden sie ebenfalls verletzt.

Bei einer Streife wurden zwei Beamte zufällig auf eine Schlägerei aufmerksam. Als sie schlichten wollten, wurden sie ebenfalls verletzt.

Foto: Lars Heidrich

Rheinberg.  In einem Park ist es am Sonntag zu einer Schlägerei gekommen. Als zwei Polizisten schlichten wollten, verbündeten sich die Kontrahenten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Streit am Sonntagabend in einem Park an der Rheinberger Straße entwickelte sich zu einer Schlägerei, später verbündeten sich die Kontrahenten gemeinsam gegen eine Polizeibeamtin und einen Polizeibeamten und verletzten diese leicht.

Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, kam es gegen 18.15 Uhr in dem Park zu einem Streit zwischen zwei 32-jährigen Männern, der schließlich in einer Schlägerei mündete. Drei weitere Männer im Alter von 26, 39 und 40 Jahren, hätten versucht, den Streit zu schlichten, seien dann jedoch auch in die Schlägerei verwickelt worden.

Polizeibeamte brachten zwei Schläger zur Wache

Ein Polizeibeamte und eine Polizeibeamtin, die zufällig im Rahmen ihrer Streife vorbeigekommen seien, versuchten ebenfalls, die Situation zu beruhigen. Daraufhin habe ein 32-Jähriger die Polizeibeamtin angegriffen, sie zu Boden gerissen, sich auf ihre Beine gelegt und versucht, ihr in den Oberschenkel zu beißen. Als ihr Kollege ihr zu Hilfe kommen wollte, habe der 32-Jährige ebenfalls versucht, ihn zu beißen.

Auch einer der anderen Männer, ein 39-Jähriger, der sich kurz zuvor noch mit seinem Kontrahenten geschlagen hatte, habe sich mit dem 32-jährigen Mann gegen die Polizisten verbündet. Die Beamten konnten schließlich die beiden Schläger fesseln und zur Wache nach Kamp-Lintfort bringen. Beide Polizisten wurden bei dem Einsatz leicht verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben