Kirchen-Aktion

Wallfahrt führt 400 Oberhausener zu Roms schönsten Kirchen

Sie planen die große Rom-Wallfahrt für 400 Oberhausener im Oktober 2019

Sie planen die große Rom-Wallfahrt für 400 Oberhausener im Oktober 2019

Foto: Kerstin Bögeholz

oberhausen.   Preislich haben die kirchlichen Organisatoren für die Reise im Oktober 2019 nachgebessert. Schwesternhäuser haben guten Hotel-Standard.

Wie 2016 beim Oberhausener Kirchentag soll Kirche wieder stattfinden – und zwar während einer Rom-Wallfahrt im Oktober 2019. „Es gibt vier große Pfarreien in Oberhausen, deshalb wünschen wir uns 400 Teilnehmer“, sagt Stadtdechant Peter Fabritz. „Viele weitere haben Interesse bekundet“, weiß Thomas Gäng als Katholikenratsvorsitzender.

Preislich haben die Organisatoren nachgebessert. Jetzt kostet die Busreise 990 Euro, die Flugreise 1150 Euro, alles inklusive. Untergebracht werden die Wallfahrer in Schwesternhäusern mit dem Standard guter Mittelklassehotels, aber günstiger.

Peter Fabritz erinnert er an die besondere Intention der Fahrt: Für die vier Pfarrkirchen gibt es spannende Patronate in Rom. St. Clemens findet sein Pendant in San Clemente. Für St. Marien steht Santa Maria Maggiore, Roms schönste Marienkirche. Für St. Pankratius gibt es San Pancrazio. „Darunter gibt es Katakomben, Gräber von Christen“, erläutert Fabritz. Bleibt noch Herz Jesu – jetzt verbunden mit Sacro Cuore. „Jeden Tag wird in einer anderen Kirche ein Gottesdienst stattfinden“, sagt der Stadtdechant. „Unser Anliegen ist es, die Erfahrungen, die wir hier als Christen vereinzelt machen, dort gemeinsam zu sammeln.“

„In Rom liegen die Ursprünge unseres Glaubens“

Er habe in Rom immer wieder erlebt, wie Menschen den Glauben für sich völlig neu entdeckten. „In Rom und in Jerusalem liegen die Ursprünge unseres Glaubens.“ Vom Glauben schwenkt Fabritz dann aber wieder Richtung weltliche Genüsse: „Ich möchte an das Pasta-Buffet von St. Paul erinnern.“ Nudeln und Wein schmeckten in einer großen Gruppe viel besser, als mit nur wenigen Leuten.

Die Bewirtung in der Gemeinde ist nur einer der vielen auch touristischen Programmpunkte der Romfahrt. Die Oberhausener werden in der Hauptstadt schon erwartet. Als Peter Fabritz vor einiger Zeit in Rom war, hat er einen Pater von St. Pancrazio angesprochen: „Ich komme im Oktober mit einer großen Gruppe.“ – „Ah, Oberhausen“, kommentierte der Pater die Ankündigung.

>>>>>>>> Mit dem Bus oder mit dem Flugzeug

Die Wallfahrer haben zwei Möglichkeiten, das Reiseziel anzusteuern. Es wird eine Busreise vom 12. bis zum 20. Oktober angeboten. Die Busfahrer übernachten auf der Hinfahrt einmal am Gardasee und auf dem Rückweg im Stubaital.

Auch die Anreise mit dem Flugzeug ist möglich. Diese Reise ist kürzer, dauert vom 13. bis zum 19. Oktober. Veranstalter ist Stadtdechant Peter Fabritz in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Ferienwerk, 0208 - 99 42 30, info@kforeisen.de. Anmeldeschluss: 28. Februar 2019.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben