Kommentar

Vorschriften und Gesetze müssen eingehalten werden

WAZ-Redakteurin Andrea Micke    

WAZ-Redakteurin Andrea Micke    

Foto: Wallhorn

Oberhausen.   Wenn ein Bürger unbemerkt im Halteverbot parkt und sein Fahrzeug daraufhin abgeschleppt wird, ist das bedauerlich – aber richtig.

Es klingt drastisch, wenn ein Auto, dass nur wenige Minuten im absoluten Halteverbot steht, abgeschleppt wird. Aber es geht nicht anders: Denn wo will man die Grenzen ziehen? Bei sieben Minuten, bei acht oder neun? Soll der Fahrer einer Kehrmaschine so lange warten? Nein, das ist ihm nicht zuzumuten.

Vorschriften und Gesetze müssen eingehalten werden. Gerade in der heutigen Zeit, in der immer mehr Menschen glauben, sich an gar nichts mehr halten zu müssen. Wenn die Regeln an einer Stelle gelockert werden, ribbeln sie auf wie ein Pullover. Und irgendwann zählt nur noch das Recht des Stärkeren.

Auf der anderen Seite ist es sehr bedauerlich, wenn ein in der Regel gesetzestreuer Bürger ein Schild übersieht – und dann die Konsequenzen tragen muss.

Leserkommentare (3) Kommentar schreiben