Unfall

Autofahrer und Hund sterben bei Unfall in Oberhausen

Foto: Nicolas Armer (Archiv)

Oberhausen.   In Oberhausen ist ein Mann mit seinem Auto gegen eine Hauswand geprallt. Der 71-Jährige und sein Hund überlebten den Unfall nicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall in Oberhausen ist ein 71-jähriger Mann getötet worden. Auch ein Hund, der im Auto saß, überlebte den Unfall nicht. Das teilte die Polizei am Samstag mit.

Demnach war der 71-jährige Autofahrer auf der Friesenstraße unterwegs, als er - vermutlich infolge eines internistischen Notfalls - die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Dort kollidierte der Wagen zunächst mit einem Fahrradständer und dem Schild eines Kiosks, dann prallte er frontal gegen eines Hauswand.

Sachschaden von 20.000 Euro

Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo er kurze Zeit später starb.

Ein Hund, der wohl im Fußraum des Beifahrersitzes gelegen hatte, starb auf dem Weg in eine Tierarztpraxis. Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben