Nahverkehr

Stoag-Linie SB92 muss ein Jahr lang umgeleitet werden

Die Schnellbuslinie SB92 muss ein Jahr lang umgeleitet werden.

Die Schnellbuslinie SB92 muss ein Jahr lang umgeleitet werden.

Foto: Gerd Wallhorn / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Ersatzbusse und Umleitungen: Fahrgäste müssen sich mit Beginn der Herbstferien auf einige Änderungen im Oberhausener Nahverkehr einstellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fahrgäste, die mit Bussen und Bahnen der Stoag in Oberhausen unterwegs sind, müssen sich mit Beginn der Herbstferien auf Änderungen einstellen. Aufgrund von Bauarbeiten auf der Straße Heiderhöfen kommt es ab Montag, 14. Oktober, für den Zeitraum von voraussichtlich einem Jahr zu Umleitungen der Buslinie SB92 in beiden Fahrtrichtungen.

Wie die Stoag mitteilt, nehmen die Busse dann den Linienweg über die Haltepunkte Rehmer, Bebelstraße, Flockenfeld bis hin zur Haltestelle Fröbelplatz. Für diesen Zeitraum entfällt die Haltestelle Amboßstraße. Die Haltestelle Lickenberg wird zum Flockenfeld in Höhe des Friedhofes verlegt.

Ersatzbusse für den Straßenbahnverkehr

In der ersten Ferienwoche, vom 14. Oktober bis einschließlich 17. Oktober, kommt es darüber hinaus zu Einschränkungen im Straßenbahnbetrieb. Die Straßenbahn verkehrt laut Stoag in dieser Zeit nur zwischen Mülheim Hauptfriedhof und Mülheim Dümptener Straße sowie zwischen Oberhausen Landwehr und Oberhausen Neumarkt.

Zwischen Mülheim Dümptener Straße und Oberhausen Landwehr ersetzen dann Busse den Straßenbahnverkehr. Die Fahrten der Linie 112 um 23.12 Uhr ab Oberhausen Landwehr in Fahrtrichtung Neumarkt und der Linie NE12 um 23.52 Uhr ab Oberhausen Neumarkt in Fahrtrichtung Mülheim-Kaiserplatz entfallen zudem ersatzlos.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben