Sightseeing

Stadtrundfahrten: Mit dem gelben Schulbus durch Oberhausen

Auf Stadterkundungstour: 20 Leute finden in dem US-amerikanischen Schulbus Platz.

Auf Stadterkundungstour: 20 Leute finden in dem US-amerikanischen Schulbus Platz.

Foto: TMO

Oberhausen.   Am 18. Mai startet die Stadtrundfahrten-Saison in Oberhausen. Mit einem original US-Schulbus geht es vom Centro zu Highlights der Stadt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am 18. Mai beginnt in Oberhausen die diesjährige Stadtrundfahrten-Saison. Bis zum 28. September finden dann jeden Samstag ab 14 Uhr die beliebten Sightseeing-Touren statt.

Wieder mit dabei ist ein typisch gelber originaler US-Schulbus, so wie man ihn aus vielen amerikanischen TV-Serien und Hollywoodfilmen kennt. Start- und Endpunkt der Rundfahrten ist am Centro die Haltestelle am Luise-Albertz-Platz gegenüber der Coca-Cola-Oase vor dem Parkhaus 3.

Spannende Geschichten rund um die Stadt

Jede der circa 100-minütigen Touren wird von einem professionellen Reiseführer begleitet, der den Fahrgästen viele spannende Geschichten rund um die Stadt zu erzählen hat. Der Bus fährt in dieser Saison ab Centro über die St. Antony-Hütte (Fotostopp), Sterkrade, Schloss Oberhausen (Fotostopp) und Alt-Oberhausen wieder zurück zum Ausgangspunkt am Centro.

Das Ticket kostet für Erwachsene 15 Euro (für Kinder von vier bis 14 Jahre 7 Euro) und ist im Vorverkauf sowohl in der Tourist Information am Hauptbahnhof als auch an der Tourist Info im Centro (am Mitteldom) zu bekommen. Da nur 20 Teilnehmer im Bus Platz finden, gilt es vorzeitig zu reservieren, telefonisch unter 0208 / 82 45 70 und im Netz: www.oberhausen-tourismus.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben