Debatte

Stadt Oberhausen kannte vorher Pläne für „Vielfalt“-Schrift

Am 13. Dezember 2018 wurden die Schriftzüge auf dem Dach des Hochhauses montiert.

Am 13. Dezember 2018 wurden die Schriftzüge auf dem Dach des Hochhauses montiert.

Foto: Gerd Wallhorn

Oberhausen.   Künstler Christoph Stark sprach im Herbst bei der Stadt vor. Das Bauamt hat die Unterlagen gesichtet und entschieden: Baugenehmigung nicht nötig.

Die Stadtverwaltung war im Vorfeld über die Pläne um den „Vielfalt“-Schriftzug auf dem Hochhaus an der Friedrich-Karl-Straße informiert. Das teilt die Pressestelle der Stadt nun mit. Künstler Christoph Stark sprach demnach im Herbst beim Bereich Baugenehmigung und Bauordnung vor und legte auch einen Genehmigungsantrag vor.

„Nach Durchsicht der Unterlagen ist der Bereich einhellig zu dem Entschluss gelangt, dass es sich hierbei um eine genehmigungsfreie Anlage handelte.“ Eine Baugenehmigung war also nicht nötig, da die beiden Schriftzüge „Glück auf“ und „Vielfalt ist unsere Heimat“ aus Sicht der Experten keine Werbeanlagen seien.

Seit dem 13. Dezember auf dem Hochhausdach

Planungs- und umweltrechtliche Belange wie etwa eine Prüfung der Gebäudestatik müssten von Stark beziehungsweise vom Künstlerkollektiv Kitev in Eigenregie geklärt werden, was Stark auch zugesichert habe. „Aufgrund mehrfacher Projekte mit Herrn Stark und Kitev konnte man dem Glauben schenken“, heißt es in der schriftlichen Stellungnahme der Stadt. Und Christoph Stark bestätigt erneut, diese Untersuchungen auch veranlasst zu haben.

Seit dem 13. Dezember prangen die Schriftzüge „Vielfalt ist unsere Heimat“ und „Glück auf“ auf dem Dach des Hochhauses, nachts sind die Buchstaben erleuchtet. Die Installationen haben eine große Debatte ausgelöst, auch um deren politische Aussage. Während sich die SPD voll und ganz hinter die Aktion stellte, war man bei der CDU verschnupft. Die Christdemokraten wären gerne vorab über die Pläne informiert worden – ebenso Oberbürgermeister Daniel Schranz (ebenfalls CDU).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben