Junge Klassik

Schüler proben in Ferienwoche Romantik und Filmmusik

Das Sinfonieorchester Ruhr unter der Leitung von Volker Buchloh, hier im festlichen Großaufgebot des Neujahrskonzertes. Die Orchesterprofis helfen bei der musikalischen Ferienwoche.

Das Sinfonieorchester Ruhr unter der Leitung von Volker Buchloh, hier im festlichen Großaufgebot des Neujahrskonzertes. Die Orchesterprofis helfen bei der musikalischen Ferienwoche.

Foto: Kerstin Bögeholz / Funke Foto Services GmbH

Oberhausen.  Nach Jahren gibt’s wieder eine Orchesterwoche für musikbegeisterte Jugendliche. Das Abschlusskonzert steigt am 26. Oktober in der Christuskirche.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum ersten Mal gibt’s während der zweiten Herbstferienwoche eine Kammermusik- und Orchesterwoche für musikbegeisterte Jugendliche in Oberhausen. Die Idee hatte die Cellistin Carolin Schröder, Lehrkraft an der Musik- und Kunstschule in Duisburg sowie der städtischen Musikschule in Oberhausen und Gründerin des Sinfonieorchester Ruhr, das mittlerweile überregional einen guten Ruf als frei organisiertes Profi-Ensemble genießt.

Nachdem es gelungen war, Fördermittel vom Landesmusikrat NRW für das Vorhaben zu erhalten und auch einige Oberhausener Sponsoren mit ins Boot zu holen, war es nicht mehr schwer, die Kooperation zwischen dem Sinfonieorchester Ruhr und der städtischen Musikschule herzustellen und Volker Buchloh als künstlerischen Leiter für eine Neuauflage der Oberhausener Musikferien zu begeistern.

Anspruchsvolles Programm in großer Orchester-Besetzung

Bereits in der Vergangenheit gab es in Oberhausen Musikferien, bei denen Carolin Schröder selbst als Schülerin mit großer Begeisterung dabei war. Das Angebot ist nun auf großes Interesse gestoßen. Bereits im ersten Jahr haben sich knapp 30 junge Musiker aus NRW angemeldet, um gemeinsam mit den Profis des Sinfonieorchester Ruhr ein anspruchsvolles Programm zu erarbeiten. Ein gutes Signal, um die Musikwoche in den Herbstferien fest als jährliches Highlight zu etablieren.

Neben Kammermusikproben in kleinen Ensembles gibt es während der ganzen Woche intensive gemeinsame Orchesterproben unter professioneller Anleitung. Erarbeitet wird ein anspruchsvolles Programm in großer Orchester-Besetzung. Neben der „Unvollendeten“ von Franz Schubert und der „Hebriden-Ouvertüre“ von Felix Mendelssohn Bartholdy erklingen im Abschlusskonzert die Filmmusiken zu „König der Löwen“ und „Fluch der Karibik“ sowie das Thema der „Star Wars“-Epen. Auch die Ensembles werden Kostproben ihrer Arbeit zu Gehör bringen.

Das große Abschlusskonzert beginnt am Samstag, 26. Oktober, um 17 Uhr in der Evangelischen Christuskirche, Nohlstraße 5. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben