Star-Konzert

Sarah Connor wiederholt ihr Konzert in der Arena Oberhausen

Weil’s so schön war: Sarah Connor kehrt am 10. März 2021 mit der Tour „Herz Kraft Werke“ in die König-Pilsener-Arena nach Oberhausen zurück. Der Vorverkauf hat begonnen.

Weil’s so schön war: Sarah Connor kehrt am 10. März 2021 mit der Tour „Herz Kraft Werke“ in die König-Pilsener-Arena nach Oberhausen zurück. Der Vorverkauf hat begonnen.

Foto: ARND WIEGMANN / Reuters

Oberhausen.  Anfang November warf Sarah Connor in der ausverkauften Arena Oberhausen die „Herz Kraft Werke“ an. Mit dieser Tour kehrt die Sängerin nun zurück.

Und weil’s so schön war – noch eine Runde! Pop-Sängerin Sarah Connor kann sich nach der Show Anfang November offenbar nicht so recht von der König-Pilsener-Arena in Oberhausen trennen. Darum gibt die 39-Jährige in der 12.500 Fans fassenden Konzert-Halle nun eine Zugabe. Der Zusatztermin ihrer Tournee „Herz Kraft Werke“ ist bereits bestätigt.

Mit genau diesem Programm kehrt sie am Mittwoch, 10. März 2021, nach Oberhausen zurück. Der Termin klingt von hiesigen Kalenderplanungen zwar eigentümlich weit entfernt. Doch das zurückliegende Konzert neben dem Centro Oberhausen war im Vorfeld schnell ausverkauft. Einige Fans suchten in den Wochen vor dem Auftritt noch vergeblich nach Tickets.

Sarah Connor startete mit englischsprachigen Power-Hits

Seit ihrem vor 18 Jahren recht gefällig angestimmten Gute-Nacht-Song („Let’s get back to Bed – Boy!“) hat sich Sarah Connor deutlich weiterentwickelt. Die Pop-Sängerin spielt heute nicht den unsterblichen Vamp, sondern wirkte bei ihrem zurückliegenden Konzert in Oberhausen einmal mehr wie die coole Mutter der Nation. Sie berichtete locker von ihren vier Kindern, sprach über ihnen gewidmete Songs und Frühstückstisch-Krisen. Der viel beachtete Hit „Vincent“ fehlte nicht.

Früher landete die Ex-Frau von Boyband-Ruheständler Marc Terenzi mit weiteren englischsprachigen Power-Hits wie „Bounce“ in den Bravo-Heften. Heute legt sie ihre Durchschlagskraft in die Textzeilen und die deutsche Sprache. Mehr als zwei Stunden dauerte Anfang November der Auftritt auf dem Parkett der Oberhausener Arena.

Sarah Connor stellt einen „Bambi“ in den Trophäenschrank

Musikalisch gestaltete sich das Konzert nicht unbedingt als Show für Einzelkämpferinnen. Gospel-Sänger, lässige Gitarristen in Lederjacken und soulige Sängerinnen im Glitzerfummel flankierten die Frau aus Delmenhorst.

Erst kürzlich erhielt Sarah Connor weiteren Zuwachs – diesmal für ihren Trophäenschrank. In Baden-Baden holte sich die Sängerin einen „Bambi“ in der Kategorie „Musik national“ ab. Tickets für das Zusatzkonzert in Oberhausen sind ab 59,90 Euro erhältlich.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben