Gasometer-Rekord

Rekordwoche und Verlängerung für „Wunder der Natur“

Der blaue Blickfang im Dunkel des Gasometers.

Foto: Fabian Strauch

Der blaue Blickfang im Dunkel des Gasometers. Foto: Fabian Strauch

Oberhausen.   Wegen des Besucherandrangs hat das Gasometer-Team die Ausstellung „Wunder der Natur“ nochmals um drei Tage bis zum ersten Advent verlängert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit rund 30 000 Besuchern hat „Wunder der Natur“ in der vergangenen Woche zu einem bislang in der Geschichte des Gasometers beispiellosen Endspurt angesetzt. Knapp 4500 Menschen pro Tag sahen die mit weit über einer Million Besuchern bereits jetzt erfolgreichste Schau in Europas mit 117,5 Metern höchster Ausstellungshalle.

Für alle, die noch einmal unter der 20 Meter großen Erdkugel Platz nehmen und sich von den großformatigen Bildern der besten Naturfotografen begeistern lassen wollen, gibt es aufgrund des enormen Erfolges eine kurze Verlängerung um weitere drei Tage: Bis Sonntag, 3. Dezember (1. Advent), bleiben die „Wunder der Natur“ geöffnet. Am Freitag und Samstag, 1. und 2. Dezember, öffnet der Gasometer sogar bis 20 Uhr und bietet allen Besuchern damit auch den Blick auf das adventlich leuchtende Centro.

Eine weitere Verlängerung ist übrigens ausgeschlossen, denn die Vorbereitungen für die kommende Ausstellung „Der Berg ruft“ sind bereits in vollem Gange.

Die Ausstellung „Wunder der Natur“ feiert bildgewaltig die Intelligenz und Vielfalt der Tiere – und der Pflanzen. Großformatige Fotografien und Filmausschnitte erzählen von ungewöhnlichen sinnlichen Fähigkeiten und cleverem Verhalten.

Höhepunkt ist der Planet des Lebens selbst: die Erde. Hoch aufgelöste, bewegte Satellitenaufnahmen lassen eine 20 Meter große Erdkugel im 100 Meter hohen Innenraum der Tonne aufleben. Besucher erleben die Veränderungen der Atmosphäre im Wechsel von Tag und Nacht und im Wandel der Jahreszeiten.

Karten kosten 10 Euro, ermäßigt 7 Euro, Familienkarten (bis zu fünf Kinder) 23 Euro, Info: gasometer.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik