Polizei

Razzia gegen Drogenbande – sechs Verdächtige in Haft

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Oberhausen.  Hausdurchsuchungen und Verhaftungen – die Polizei Oberhausen meldet einen städteübergreifenden Einsatz gegen die Organisierte Drogenkriminalität.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Großeinsatz gegen die Organisierte Drogenkriminalität: Die Fahnder waren in vier Städten präsent, darunter Oberhausen. Neun Personen wurden festgenommen.

Der Einsatz erstreckte sich über Montag und Dienstag (9. und 10. September). Federführend: die Polizei Oberhausen. Am Montagabend und Dienstagmorgen wurden nicht nur auf Oberhausener Gebiet, sondern auch in Duisburg, in Düsseldorf und Haan sechs Durchsuchungsbeschlüsse und sechs Haftbefehle vollstreckt.

Die Haftbefehle waren zuvor auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg von dem Amtsgericht Duisburg wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge erlassen worden. Drei weitere Personen wurden vorläufig festgenommen.

Drei Kilogramm Cannabis sichergestellt

Die Polizei berichtet, dass unter anderem rund drei Kilogramm Cannabis sichergestellt worden seien. Die Maßnahmen richteten sich gezielt gegen einen mutmaßlichen Drogenhändlerring. Bei den festgenommenen Personen, sieben Männern und zwei Frauen, handelt es sich um deutsche, albanische, tunesische und marokkanische Staatsangehörige im Alter von 25 bis 33 Jahren. Die Ermittlungen dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben