Attacke

Radfahrer rastet aus und schlägt auf Oberhausenerin ein

Foto: FFS

Oberhausen.  Attacke auf eine Spaziergängerin: Als die Frau einen Radler um mehr Rücksicht bittet, kommt es erst zum Streit und dann zum körperlichen Angriff.

Ein unbekannter Radfahrer hat am Ruhrufer in Duisburg-Obermeiderich auf eine Oberhausenerin eingeschlagen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Zu der Attacke ist es am Dienstagmorgen, 20. Juli, gegen 7.50 Uhr gekommen – an der Stadtgrenze von Oberhausen und Duisburg (Am Ruhrufer/Ecke Speldorfer Straße) auf Duisburger Gebiet. Die Oberhausenerin ging dort laut Polizei mit ihrem Hund Gassi, als der Radfahrer sie mit dem Ellenbogen angerempelt habe. Nachdem die Oberhausenerin um etwas Rücksicht bat, entwickelte sich ein Wortgefecht. Dann sei der Unbekannte ausgerastet, habe die Frau angegriffen und verletzt.

Weil eine zufällig vorbeilaufende Passantin laut rief, ließ der Mann von der 39-Jährigen ab und floh mit seinem grünen Fahrrad in Richtung Obermeidericher Straße.

Zu große Jeans und nuschelige Sprache

Die Polizei Duisburg sucht Zeugen, die den Schläger kennen oder gesehen haben. Besonders auffällig waren laut Polizei sein ungepflegtes Erscheinungsbild, eine viel zu große Jeans und seine nuschelige Sprache. Er wird auf etwa 35 bis 45 Jahre geschätzt und ist 1,75 Meter groß. Der Mann hat dunkle, kurz geschorene Haare und einen hellbraunen Bart. Zudem trug er eine Cappy auf dem Kopf. Hinweise nimmt das Duisburger Kriminalkommissariat 34 unter 0203 2800 entgegen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Oberhausen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben