Messer-Angriff

Polizei Oberhausen ermittelt wegen versuchten Tötungsdelikts

Die Hintergründe einer Attacke nahe des Osterfelder Bahnhofs sind noch völlig unklar.

Die Hintergründe einer Attacke nahe des Osterfelder Bahnhofs sind noch völlig unklar.

Foto: Andreas Bartel

Oberhausen.  42-Jähriger erleidet mehrere Schnittverletzungen durch einen Messer-Angriff. Die Polizei sucht nun nach den beiden unbekannten Tätern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei noch unbekannte Täter haben einen 42-Jährigen mit einem Messer angegriffen. Das Opfer erlitt dabei mehrere Schnittverletzungen und hatte dabei offenbar noch Glück. Nach einer ambulanten Behandlung konnte der Mann wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Die Polizei ermittelt wegen der Art des Angriffs aber wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Der Überfall geschah am Donnerstag zwischen 21 und 22 Uhr, als das Opfer auf der Bottroper Straße in Höhe des Rewe-Markts gegenüber des Osterfelder Bahnhofs unterwegs war. Die Täter flüchteten mit einem Pkw vom Tatort. Zeugen, die den Angriff gesehen haben, können sich unter 0208/8260 oder per E-Mail an poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben