Fahndung

Polizei Oberhausen ermittelt geflüchteten Unfallfahrer

Als der Unfallfahrer nach dem Zusammenstoß auf der Blumenstraße in Oberhausen nach Hause kam, wartete schon die Polizei auf ihn.

Als der Unfallfahrer nach dem Zusammenstoß auf der Blumenstraße in Oberhausen nach Hause kam, wartete schon die Polizei auf ihn.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Oberhausen.  Ein Pkw-Fahrer verursachte auf der Blumenstraße einen Unfall, machte sich aus dem Staub. Doch als er nach Hause kam, wartete schon die Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 43-jähriger Pkw-Fahrer war am Freitag, 10. Januar, gegen 19.40 Uhr auf der Blumenstraße von der Fahrbahn abgekommen. Sein Renault prallte dabei gegen zwei geparkte Fahrzeuge. Der Unfallwagen kam nach dem Zusammenstoß mitten auf der Straße zum Stehen. Der Fahrer stieg aus, machte sich dann aber rasch aus dem Staub, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Direkt vor der Wohnung musste der Fahrer einen Alkoholtest machen

Die Polizei Oberhausen leitete sofort eine Fahndung ein und konnte den vermutlichen Fahrzeugführer auch rasch ermitteln. Die Beamten trafen ihn vor seiner Wohnung an, als er nach Hause kam. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille.

Dem Fahrer wurde schließlich auf der Wache auch noch eine Blutprobe entnommen, der Pkw und der Führerschein wurden sichergestellt. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf rund 4000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben