Polizei

Party in Oberhausen eskalierte – Wohnhaus der Eltern verwüstet

Bei einer Party an der Matzenbergstraße on Oberhausen verwüsteten Jugendliche ein Wohnhaus – und ließen sogar die Katze der Familie mitgehen. Foto- WAZ: Reiner Kruse Freisteller

Bei einer Party an der Matzenbergstraße on Oberhausen verwüsteten Jugendliche ein Wohnhaus – und ließen sogar die Katze der Familie mitgehen. Foto- WAZ: Reiner Kruse Freisteller

Foto: WAZ FotoPool

Oberhausen. Nein, die 14-Jährige hatte nicht via Facebook zu ihrer Party eingeladen. Dennoch eskalierte die Feier im Haus ihrer Eltern, nachdem das Mädchen einige Freunde telefonisch einlud. Die brachten Bekannte mit, zerlegten das Haus – und stahlen sogar die Hauskatze.

Eigentlich wollte die 14-Jährige im Haus ihrer Eltern an der Oberhausener Matzenbergstraße mit ihren vier Freundinnen nur eine normale Party feiern. Doch dann kamen die Teenager am Samstag auf die Idee, telefonisch weitere Schulfreunde einzuladen – und schon uferte die Party aus.

Denn die Schulfreunde der Mädchen kamen bereitwillig und brachten nicht nur Alkohol, sondern weitere Bekannte mit. Innerhalb kurzer Zeit lief die Party aus dem Ruder, zwischenzeitlich feierten nach Angaben der Polizei bis zu 70 Jugendliche mit.

Sachschaden in Höhe mehrerer tausend Euro

Als das Haus proppevoll war, aber immer noch Jugendliche vor der Tür standen, schlossen die Mädchen die Haustür ab. Das Chaos konnten sie allerdings nicht mehr verhindern. Die Bilanz der Polizei Oberhausen: „Das gesamte Wohnhaus wurde bis Sonntagfrüh verwüstet. Computer, Handys, Geldbörsen und Kameras wurden gestohlen.“

Selbst die Katze des Hauses nahmen die Rowdys mit. Das stellten die geschockten Eltern bei ihrer Rückkehr am Sonntag fest. Der Sachschaden beträgt nach Angaben der Polizei mehrere tausend Euro.

Leserkommentare (84) Kommentar schreiben