Osterfeld

Oster-Überraschung für Osterfeld: Drogeriemarkt kommt bald

Der Wappenplatz in Osterfeld.

Der Wappenplatz in Osterfeld.

Foto: Hans Blossey

OBERHAUSEN.   Das passt bestens zur Frühlingsstimmung: Der lange geforderte Drogeriemarkt für Osterfeld kommt. Rossmann eröffnet im Herbst am Wappenplatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu Ostern gibt es eine schöne Überraschung für die Osterfelder: Jahrelang haben sich die Einkäufer einen Drogeriemarkt für Osterfeld-Mitte gewünscht. Jetzt ist es bald so weit.

„Es ist offiziell und die Osterfelder Kaufleute freuen sich sehr darüber, dass das Wego-Mitgliedsunternehmen Röder Immobilien (Moormann Röder Gruppe) in der vergangenen Woche den Mietvertrag mit Rossmann schließen konnte“, formuliert die Werbegemeinschaft Osterfeld (Wego) in einer aktuellen Mitteilung.

Umfangreicher Umbau des Ladenkokals

Rossmann werde das ehemalige Ladenlokal von Netto im Glückauf-Haus am Osterfelder Wappenplatz im Herbst 2019 beziehen. Die Firma Röder werde in den kommenden Monaten hierfür das Ladenlokal aufwendig renovieren.

Die Modernisierungsarbeiten seien notwendig, um die Drogeriemarkt-Kette Rossmann von dem Standort überzeugen zu können. Die Wego ist sich sicher: „Bestimmt ganz Osterfeld freut sich über diese Neuansiedlung. Schon seit Jahren wird die Ansiedlung eines Händlers dieser Branche von vielen Bürgerinnen und Bürgern gewünscht.“

Drogeriemarkt lange Zeit vermisst

Nachdem die inzwischen untergegangene Drogeriemarktkette Schlecker die Filialen auf der Gildenstraße und am Marktplatz geschlossen habe, sei ein entsprechendes Drogeriemarkt-Angebot in Osterfeld schmerzlich vermisst worden. Umso erfreulicher ist aus Sicht der Werbegemeinschaft Osterfeld nun die Nachricht der kommenden Rossmann-Eröffnung im Herzen des Stadtteils.

„Ein Glücksgriff für Osterfeld“

„Dies ist ein Glücksgriff für Osterfeld und unsere Innenstadt“, kommentiert Daniel Lübbe, Vorstandsmitglied der Wego, die aktuelle Entwicklung. „Wir waren im ständigen Kontakt mit Röder und haben den Prozess begleitet.“ Das jetzt erzielte Ergebnis sei nicht nur gut für Mieter und Vermieter, sondern besonders auch für alle Osterfelderinnen und Osterfelder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben