Einzelhandel

Neuer Möbeldiscounter eröffnet im alten Postgebäude

Startklar in der alten Post: Manfred Schreder (2. v. re.) mit Angela Spitzer, Saban Kruezin und Nadine Schmidt (v. li.) aus seinem Team.

Foto: Michael Dahlke

Startklar in der alten Post: Manfred Schreder (2. v. re.) mit Angela Spitzer, Saban Kruezin und Nadine Schmidt (v. li.) aus seinem Team. Foto: Michael Dahlke

Oberhausen.   Das Werbebanner an der Hauptfassade ist unübersehbar – in der alten Post hat ein neues Geschäft eröffnet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Die Türen sind jetzt auf!“ Mit diesen Worten eröffnete Unternehmer Manfred Schreder am Freitagmittag um Punkt 12 Uhr sein neues Geschäft im Gebäude der alten Post. Auf einer Fläche von rund 650 Quadratmetern bietet der „MS-Möbeldiscount“ günstige Posten- und Messeware sowie Einzelstücke als B-Ware an.

Schreder legt bei all dem nach eigener Aussage viel Wert auf individuelle Kundenberatung. Die Kundinnen und Kunden fanden sich am Freitag zur Eröffnung im Innenhof des alten Postgebäudes ein, denn die neue Filiale des Möbeldiscounters ist nur von der Paul-Reusch-Straße 2 aus zu erreichen, wo auch zahlreiche Parkplätze im Hof zur Verfügung stehen.

Mit der Neueröffnung wird das jahrelang überwiegend leerstehende Postgebäude schräg gegenüber vom Hauptbahnhof wiederbelebt. Hier war ja zunächst ein Kreativquartier geplant, dessen Aufbau dann aber doch nicht gelang. Das Postgebäude gehört Manfred Schreder, der nun mit der Planung und Sanierung konsequent fortfahren will, um so auch neuen, modernen Wohn- und Büroraum an dieser zentralen Stelle zu schaffen.

Schreder kann auf eine langjährige Tätigkeit im Handel zurückblicken und hat ein unternehmerisches Konzept entwickelt, um seinen neuen Möbeldiscount zügig auf die Erfolgsspur zu führen.

Weitere Filialen geplant

„Wir richten uns in erster Linie an Kunden, die Schnäppchen suchen und setzen dabei auf schnelle Werbung via Facebook, mit dessen Hilfe wir unsere Kunden ständig über neue, interessante Angebote informieren“, erklärt Manfred Schreder. „Außerdem legen wir großen Wert auf persönlichen Service und freuen uns schon auf die Anregungen der ersten Kunden, die wir dann in Zukunft soweit wie möglich mit umsetzen möchten.“

Schreder plant in einem ersten Schritt die Eröffnung von fünf weiteren Filialen im westlichen Ruhrgebiet. Er denkt dabei auch an die Städte Düsseldorf, Essen und Duisburg, wo er ebenfalls großes Potenzial für ein solches Angebot sieht.

20 000 Werbebeilagen verteilt

Die Öffnungszeiten des MS-Möbeldiscounts sind dienstags bis freitags von 12 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 16 Uhr. Im Vorfeld der Eröffnung sind 20 000 Werbebeilagen an die Bevölkerung in Oberhausen verteilt worden, so dass Manfred Schreder und sein Team auch am Samstag mit einem regen Kundenandrang in den Ex-Posträumen rechnen.

Auch am Tag nach der Eröffnung gibt es nochmals zehn Prozent Rabatt auf alle Artikel, begleitet von Kinder-Attraktionen und einem Begrüßungs-Snack.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik