BRAUCHTUM

Goldener Orden von St. Sebastianus für Ingrid Schoppmeyer

Lesedauer: 3 Minuten
Stimmungsvolles Schützentreffen: Orden erhielten Ingrid Schoppmeyer (goldene Ordensträgerin) und Dirk Hoyer (silberner Orden), beglückwünscht vom 1. Vorsitzenden Tobias Hillebrand (li.), vom amtierenden Königspaar Stefan I. Koch und Saskia I. Hüls und Geschäftsführer Rainer Karbaum (re.).

Stimmungsvolles Schützentreffen: Orden erhielten Ingrid Schoppmeyer (goldene Ordensträgerin) und Dirk Hoyer (silberner Orden), beglückwünscht vom 1. Vorsitzenden Tobias Hillebrand (li.), vom amtierenden Königspaar Stefan I. Koch und Saskia I. Hüls und Geschäftsführer Rainer Karbaum (re.).

Foto: St. Sebastianus Lirich

OBERHAUSEN.   Die Liricher Schützen feiern ihr Patronatsfest mit Ordensverleihung und spannendem Wettbewerb. Eine besondere Ehre gab es für eine Schützenfrau.

2018 war für den Schützenverein St. Sebastianus Lirich, einer der ältesten Schützenvereine Oberhausens, ein ganz besonderes Jahr: Das Schützenfest zum 125-Jahre-Jubiläum Ende August ist vielen noch gut in Erinnerung.

Das neue Königspaar Stefan I. Koch und Saskia I. Hüls präsentierte sich beim Festumzug stimmungsvoll im Stadtteil, begleitet vom scheidenden Kaiserpaar Nadine I. Koch und David I. Hüls.

Wichtige Neuerung im Schützenjahr

Nun gibt es bei den Liricher Schützen, die auf einen Historie seit 1893 zurückblicken können, eine wichtige Neuerung: Das Patronatsfest findet künftig nur noch an einem einzigen Tag statt, nicht mehr an drei Tagen.

Zum Jahresauftakt 2019 stand jetzt dieses wichtige Treffen auf dem Plan der Grünröcke aus Lirich. Mit Ehrengästen aus den Reihen der Schützenvereine und -verbände, aus der Politik und aus der Kirchengemeinde St. Katharina wurde St. Sebastianus als Namensgeber gewürdigt. Neben dem geselligen Geschehen stand natürlich auch das Schießen im Blickpunkt: In diesem Jahr wurde die Tradition aus den Vorjahren fortgesetzt – für die St.-Sebastianus-Mitglieder und die Mitstreiter aus den Reihen der Gastvereine wurde je ein Holzvogel aufgehängt. Die Schützenjugend durfte jeweils mit auf diesen Vogel schießen.

Gerd Müller landet den Haupttreffer

In den Reihen von St. Sebastianus schoss der zielsichere Gerd Müller den Vogel ab. Zuvor sicherten sich Regina Wimmers die Krone, Dagmar Karbaum holte den Kopf, Wolfgang Altpaß gewann das Zepter, Helga Schwarz den Apfel. Der rechte und linke Flügel gingen an die Liricher Kronprinzessin Zoe-Lucia Hüls bzw Petra Holthaus.

In Reihen der Gastvereine schoss Joachim Groos vom BSV Waidmannsheil den Vogel ab. Auch hier gab es ein spannendes Pfänderschießen, das folgende stolze Sieger sah: Helmut Hammelsbruch holte die Krone, Mark Awischus den Kopf und Günter Achzenick den rechten Flügel (alle vom A.B.S.V. Buschhausen 1950); Die weiteren Pfänder sicherten sich Schützen vom BSV 1882 Osterfeld: Meta Lengsfeld (Zepter), Edith Atrops (Apfel) und Dirk Ochs (linker Flügel).

Treue Dienste und großes Engagement

Der wohl wichtigste Programmpunkt des Patronatsfestes 2019: die Ordensverleihung mit einem ganz besonderen Ereignis – mit der höchsten Auszeichnung der Liricher Schützen wurde Ingrid Schoppmeyer geehrt. Sie erhielt den Goldenen Orden für ihre treuen Dienste und ihr Engagement, von riesengroßem Applaus der Vereinsmitglieder und zahlreichen Gäste begleitet.

Der silberne Orden ging an Dirk Hoyer, Vorsitzender des A.B.S.V. 1921 Oberhausen II, der für seine jahrzehntelange Unterstützung und Treue zum Schießsport ausgezeichnet wurde.

>>>>>> Schützenfest 2019 am 23. und 24. August

Dem Heiligen Sebastianus wird jeweils am 20. Januar gedacht. Rund um dieses Datum findet entsprechend das traditionelle Patronatsfest des Schützenvereins St. Sebastianus Lirich statt.

Das Schützenfest 2019 ist für den 23. und 24. August geplant und wird von drei auf zwei Tage verkürzt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben