Styrum

Oberhausen-Styrum freut sich aufs viertägige Volksfest

Die Kirchengemeinde St. Joseph in Oberhausen veranstaltet jährlich auch den Ostermarkt.

Die Kirchengemeinde St. Joseph in Oberhausen veranstaltet jährlich auch den Ostermarkt.

Foto: Franz Naskrent

OBERHAUSEN.   Am 27. April wird der Maibaum aufgestellt. Knapp zwei Wochen später startet dann das Volksfest im Stadtteil. Viele Events für den Herbst geplant.

Einiges hat die Interessengemeinschaft Oberhausen-Styrum (IGOS) schon angepackt, seitdem sie 2017 gegründet wurde. Unter anderem wurde das Aufstellen des Maibaums wieder eingeführt. Und so wird auch in diesem Jahr wieder ein sechs Meter hoher Baum seinen Platz auf der Wiese vor der St. Joseph-Kirche, dem Styrumer Dom, finden. Am Samstag, 27. April, ab 15 Uhr sind alle Bürger zum traditionellen Aufstellen eingeladen. Nach der Messe um 17 Uhr tritt die Tanzgarde Alstadener Bären auf. Danach gibt es Live-Musik von den Lions Three, dazu ist auch für Speisen und Getränke gesorgt.

Mit Festzelt und kleinem Rummel

Am Sonntag, 28. April, findet ab 11 Uhr ein gemeinsamer Frühschoppen mit Getränken und Brötchen statt. Nur knapp zwei Wochen später richtet die IGOS in Styrum das viertägige Volksfest aus. „Das machen wir im jährlichen Wechsel mit den Schaustellern, damit alles zu bewältigen ist“, erklärt Dirk Heßhaus von der IGOS.

Das Volksfest findet nun bereits zum dritten Mal statt – und zwar von Donnerstag, 9. Mai, bis Sonntag, 12. Mai. Rund um die St. Joseph-Kirche und den Martin-Heix-Platz gibt es dann ein Festzelt und einen kleinen Rummel. „Zwar steht wahrscheinlich dieses Jahr kein Autoscooter auf dem Volksfest, dafür aber das Karussell ,Twister’“, erzählt Heßhaus. Natürlich warten auch einige Imbissbuden auf die Besucher. Am Sonntag soll es zusätzlich einen kleinen Trödelmarkt geben, bei dem kleine und große Styrumer allerlei Buntes anbieten können.

Action auch in der 2. Jahreshälfte

Im Juli geht es schon weiter mit dem Sommerfest der Styrumer Löwen, gefeiert wird ebenfalls auf der Wiese vor dem Dom. Am Freitag, 5. Juli, geht es um 18 Uhr mit Party und Tombola los, ab 20.30 Uhr gibt es ein musikalisches Programm mit Bastian Wolf. Am Samstag geht es nachmittags weiter mit Kaffee und Kuchen und Programm für die Kinder, abends tritt Jasmin Suchan auf. Am Sonntag, 7. Juli, findet um 10 Uhr die Messe im Festzelt mit Pastor Graw statt, ab 11 Uhr gibt es mit der Jazzband Maiiah & the rhythm’n shake einen Frühschoppen. Eine Woche später, am Samstag, 13. Juli, organisiert Eventmanager Michael Müller eine Schlagerparty am Dom. „Alle, die nicht bei DSDS auftreten, kommen dann nach Styrum“, so Heßhaus.

Im Herbst ist auch viel los

Im Herbst geht es weiter. Neben dem Herbstmarkt am 28. September und St. Martin am 7. November findet auch wieder „Styrum leuchtet“ auf der Wiese vor dem Dom statt. Den Machern geht es darum, in Styrum etwas zu veranstalten. „Wir wollen mit den Bürgern in Kontakt bleiben“, sagt Heßhaus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben