Falsche Notfallvorsorge

Oberhausen: Polizei warnt vor Corona-Betrugsmasche

Die Polizei Oberhausen warnt vor Betrügern, die sich im Zuge der Corona-Pandemie an der Haustür als falsche Notfallvorsorge ausgeben.

Die Polizei Oberhausen warnt vor Betrügern, die sich im Zuge der Corona-Pandemie an der Haustür als falsche Notfallvorsorge ausgeben.

Foto: Gregor Bator

Oberhausen.  Die Polizei Oberhausen warnt vor Betrügern, die sich im Zuge der Corona-Pandemie an der Haustür als falsche Notfallvorsorger ausgeben.

Die Polizei Oberhausen warnt vor einer aktuellen Betrugsmasche, bei der sich Betrüger im Zuge der Corona-Pandemie mit einer offiziellen Broschüre als falsche Notfallvorsorger ausgeben und bei überwiegend älteren Menschen versuchen, sich Vorteile zu verschaffen.

Wie die Polizei am Freitagabend mitteilte, versuchen Betrüger aktuell vermehrt, sich an der Haustür mit der Broschüre als Mitarbeiter einer „Notfallvorsorge“ auszugeben – um Angebote zu unterbreiten oder sich Zugang zur Wohnung zu verschaffen. „Aktuell sind keine Mitarbeiter der Stadt Oberhausen oder der Polizei offiziell mit diesem Thema im Stadtgebiet unterwegs“, betont die Polizei.

Sie rät deshalb zu gesundem Misstrauen, wenn unbekannte Gäste vor der Tür stehen – zu Geschäften solle man sich erst gar nicht überreden lassen.

Weitere Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie im Newsblog.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben