Polizei

Oberhausen: Polizei sucht rechtmäßige Eigentümer

Ein Teil der Gegenstände, deren rechtmäßige Eigentümer die Polizei sucht.  

Ein Teil der Gegenstände, deren rechtmäßige Eigentümer die Polizei sucht.  

Foto: Polizei Oberhausen / Presseportal

Oberhausen.  Wer nach einem Einbruch einen Gegenstand vermisst, kann sich am Donnerstag, 13. Februar, von 10 bis 13 Uhr auf der Wache am Friedensplatz melden.

Wer nach einem Einbruch gestohlene Gegenstände vermisst, kann sich am Donnerstag, 13. Februar, auf dem Polizeipräsidium in Oberhausen melden.

Mehr als 300 sichergestellte Gegenstände konnten Oberhausener Ermittler bereits entsprechenden Diebstahlsanzeigen zuordnen. 35 Fahrräder, Fahrradrahmen, Werkzeuge und andere Dinge konnten laut aktuellem Polizeibericht allerdings noch nicht zugeordnet werden. Jetzt sucht die Polizei öffentlich nach den rechtmäßigen Eigentümern, heißt es in der aktuellen Meldung aus dem Präsidium.

Eine Serie von fast 50 Einbrüchen in Wohnungen, Geschäftsräume, Keller, Gärten, Garagen und kommunale Einrichtungen in Oberhausen und Dinslaken endete abrupt am 4. Dezember des vorigen Jahres. Oberhausener Ermittler hatten seit Monaten Beweise gegen eine zehnköpfige Bande (28 bis 59 Jahre) zusammengetragen und sie dann in einer groß angelegten Polizeiaktion festgenommen. Seitdem arbeiten die Ermittler daran, die über 300 sichergestellten Gegenstände den entsprechenden Diebstahlsanzeigen zuzuordnen.

Fahrräder und Werkzeuge

Knapp die Hälfte der Fahrräder und einen Großteil der anderen Gegenstände konnte die Polizei bereits an die rechtmäßigen Eigentümer zurückgeben. Bei einigen Fahrrädern und Fahrradrahmen, Werkzeugmaschinen und Werkzeugkoffern sowie anderen markanten Gegenständen sei eine Zuordnung aber noch nicht gelungen. Aus diesem Grund haben sich die Ermittler jetzt dazu entschlossen, die Gegenstände der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und so eventuell bestohlenen Menschen die Gelegenheit zu geben, ihr Eigentum möglicherweise zu identifizieren und zurückerhalten.

Die Aktion läuft am Donnerstag, 13. Februar, von 10 bis 13 Uhr im Polizeipräsidium am Friedensplatz in Oberhausen. Der Aufruf der Fahnder: „Bitte auf der Wache melden!“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben