Ferienbetreuung

Oberhausen: Oster-Ferienaktion für Kinder am Haus Ripshorst

Heimische Pflanzen und Tiere können Kinder in einem Ferien-Workshop in Oberhausen erforschen.

Heimische Pflanzen und Tiere können Kinder in einem Ferien-Workshop in Oberhausen erforschen.

Foto: LVR

Oberhausen.  „Ferienkids auf Ripshorst“ lautet ein Angebot für Kinder in den Osterferien. Organisator ist die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für Kinder von sieben bis zwölf Jahren, die in den Osterferien noch nichts vorhaben, bietet die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet eine Woche in der Natur an. Rund um Haus Ripshorst in Oberhausen an der Ripshorster Straße 306 entdecken und erforschen die Teilnehmer Pflanzen und Tiere. Daneben werden auch Themen zum Natur- und Artenschutz vor der eigenen Haustür behandelt.

An zwei Tagen wird das etwas weitere Umfeld in Oberhausen erkundet und die Halde Haniel und das Tiergehege im Kaisergarten besucht. Auch spielerische Elemente und Bastelaktionen kommen beim Forschen nicht zu kurz.

Betreuung in der ersten Ferienwoche

Die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet bietet die Aktion in der ersten Ferienwoche von Montag, 6. April, bis Freitag, 9. April, für Kinder von sieben bis zwölf Jahren an. Beginn ist morgens zwischen 8.30 Uhr und 9 Uhr. Möglich ist entweder eine Halbtagsbetreuung bis 13 Uhr oder eine Betreuung bis 16 Uhr, bei der auch ein warmes Mittagessen angeboten wird.

Aufgrund einer Förderung durch den Landschaftsverband Rheinland (LVR) betragen die Kosten für die Woche 25 Euro pro Kind. Weitere Informationen erteilt Verena Niehuis (verena.niehuis@bswr.de, 0208-46 86 092). Hier ist auch eine Anmeldung möglich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben