Verkehrsunfall

Oberhausen: Fußgängerin angefahren – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

Foto: Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Eine Fußgängerin ist am Wochenende bei einem Verkehrsunfall auf der Hermann-Albertz leicht verletzt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Nach einem Verkehrsunfall am Wochenende, bei dem sich eine Frau leicht verletzt hat, sucht die Polizei nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Nach Angaben der Polizei hat eine Autofahrerin am vergangenen Samstag, 28. März, gegen 18.30 Uhr, auf der Hermann-Albertz-Straße in Höhe der Alsenstraße eine Fußgängerin angefahren, die gerade die Straße überqueren wollte. Noch am Unfallort habe die leicht verletzte Fußgängerin offenbar betont, dass sie keinen Krankenwagen wolle. Stattdessen würde sie selbstständig einen Arzt aufsuchen.

Polizei bittet um Hinweise von Zeugen

Die 23-jährige Fahrerin entschied sich jedoch kurze Zeit später, den Unfall dennoch zu melden. Nun sucht die Polizei sowohl die leicht verletzte Frau als auch Zeugen. Die Frau wird wie folgt beschrieben: ca. 50 Jahre alt, dunkle Haare, die zu einem Zopf zusammengebunden waren, ca. 1, 60 Meter groß, mit kräftiger Statur und einem „südländisches Erscheinungsbild“. Sie trug laut Polizei ein schwarz-weiß liniertes Hemd. Hinweise: 0208-826-0 oder per E-Mail an poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben