Polizeibericht

Oberhausen: Frau (54) bei heftigem Streit um Pizza verletzt

Leckere Zugabe zum aktuellen Einsatzbericht: symbolisches Pizza-Foto der Polizei Oberhausen.

Leckere Zugabe zum aktuellen Einsatzbericht: symbolisches Pizza-Foto der Polizei Oberhausen.

Foto: Axel Deitermann / Pressestelle Polizei Oberhausen

Oberhausen.  Eine verärgerte Kundin (54) wirft eine frisch zubereitete Pizza durch eine Pizzeria in Oberhausen. Der Pizzabäcker (42) reagiert heftig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Heftiger Streit um eine Pizza – diesen besonderen kulinarischen Einsatzfall schildert die Polizei Oberhausen in ihrem aktuellen Einsatzbericht.

Zum Pizza-Streit kam es danach am Dienstag, 14. Januar, gegen 17 Uhr. Tatort: eine nicht näher benannte Pizzeria in Oberhausen. Der Polizeibericht schildert: „Eine Frau ärgerte sich über die Zubereitung ihrer Pizza. Aus Wut warf die 54-Jährige diese quer durch die Pizzeria.“

Doch dabei blieb es nicht: Der lebhafte Meinungsaustausch zwischen Kundin und Pizzabäcker mündete in heftigem Streit. Schließlich schlug der Pizzabäcker (42) die Frau. Dabei wurde die Kundin laut Polizeibericht leicht verletzt.

Anzeige aufgenommen

Die Oberhausener Polizei nahm eine Anzeige auf. Um welche Pizza-Kreation es sich gehandelt hat, ist übrigens nicht bekannt. Gleichwohl statteten die Oberhausener Ordnungshüter ihren ungewöhnlichen Einsatzbericht mit einem Pizza-Foto aus – plus klarem Hinweis: „Bei diesem Bild handelt es sich um eine symbolische Darstellung, da die ursprüngliche Version der Pizza nicht bekannt ist und auch wohl nicht mehr in diesem Zustand zur Verfügung steht.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben