Elektromobilität

Oberhausen: E-Mobilitätstag bei RWO am Stadion Niederrhein

Das E-Roller-Sharing ist eines der Angebote zur E-Mobilität des Oberhausener Energieversorgers EVO.

Das E-Roller-Sharing ist eines der Angebote zur E-Mobilität des Oberhausener Energieversorgers EVO.

Foto: Kerstin Bögeholz / Funke Foto Services GmbH

Oberhausen.  Welche Angebote gibt es in Oberhausen rund um das Thema E-Mobilität? Der Energieversorger EVO will am 8. März am RWO-Stadion darüber informieren.

Der städtische Energieversorger EVO will die Oberhausener vom Konzept der E-Mobilität überzeugen. Deshalb veranstaltet das Unternehmen einen großen Elektromobilitätstag am Sonntag, 8. März. Die Präsentation findet ab 11 Uhr auf dem Gelände rund um das Stadion Niederrhein an der Lindnerstraße 2-6 statt und ist Teil des Spieltagprogramms beim Heimspiel Rot-Weiß-Oberhausen gegen Alemannia Aachen.

Autohäuser aus ganz Oberhausen und natürlich die EVO präsentieren hier vor Ort ihre Ideen und Angebote rund um das Thema Elektromobilität. Mit dem Beratungsangebot erhalten alle Interessierten am Veranstaltungstag Informationen und Materialien für die eigene E-Mobilität zu Hause. Zu gewinnen gibt es außerdem eine Wallbox, um zukünftig selbst E-Autos direkt vor der eigenen Haustür zu laden.

Vergünstigte Stehplatzkarten fürs RWO-Spiel

Wer im Anschluss das Spiel RWO gegen Aachen nicht verpassen möchte, kann beim mobilen Kundencenter der EVO vergünstigte Stehplatzkarten zum Preis von 5 Euro erwerben. Immer mittwochs ist das mobile Kundencenter in der Stadtsparkasse Oberhausen-Sterkrade anzutreffen. Alle Termine finden Interessierte auf evo-energie.de/wir-in-oberhausen/buergerservice/vorort/.

Die Organisatoren weisen darauf hin, dass die Parkmöglichkeiten am Veranstaltungstag eingeschränkt sind. Für die Anfahrt sollten deshalb öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden – oder die E-Roller des EVO-Sharings.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben