Verkehrskontrolle

Oberhausen: Betrunkene beschimpft Polizeibeamte

Eine betrunkene Autofahrerin fiel den Polizeibeamten in Oberhausen auf der Duisburger Straße auf.

Eine betrunkene Autofahrerin fiel den Polizeibeamten in Oberhausen auf der Duisburger Straße auf.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Mit 1,4 Promille wurde eine 38-Jährige erwischt. Auf der Fahrt zur Wache zeigte die Frau wenig Reue, stattdessen beschimpfte sie die Polizisten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Während einer Verkehrskontrolle am frühen Mittwoch (4.12.) an der Duisburger Straße kroch den Polizeibeamten sofort der Alkoholgeruch in die Nase: Ein Atemtest bei der 38-jährigen Kia-Fahrerin ergab 1,4 Promille.

Aufgrund dieses Wertes sollte eine Blutprobe auf der Wache in Oberhausen durchgeführt werden. Auf der Fahrt dorthin schimpfte die Frau, die Polizei solle lieber Terroristen verfolgen, anstatt sie anzuhalten; außerdem fahre der Streifenwagen zu schnell (50 km/h).

Ein Arzt entnahm schließlich eine Blutprobe zur Beweissicherung. Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein der Frau und erstatteten Anzeige. Die Weiterfahrt wurde ihr natürlich auch untersagt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben