Ernährungstipps

Oberhausen: Bei Rosel Hüter macht das Abnehmen Spaß

Die Oberhausener Ernährungsberaterin Rosel Hüter hat mit „Abnehmen muss schmecken“ ihr erstes Kochbuch geschrieben – und besetzt positiv das sensible Thema Gewicht.

Die Oberhausener Ernährungsberaterin Rosel Hüter hat mit „Abnehmen muss schmecken“ ihr erstes Kochbuch geschrieben – und besetzt positiv das sensible Thema Gewicht.

Foto: Tamara Ramos / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  „Abnehmen muss schmecken“ ist das erste Buch der Oberhausener Ernährungsberaterin Rosel Hüter – und kostete die Autorin schlaflose Nächte.

Ernährungsberaterin Rosel Hüter ist mit ihrem ersten Kochbuch „Abnehmen muss schmecken“ unter die Autorinnen gegangen. Alles alter Käse? Von wegen, denn die Wahl-Oberhausenerin besetzt mit ihrem Buch das sensible Thema Gewicht weiter positiv und vermittelt Spaß am Abnehmen – auch wenn es Hüter die eine oder andere schlaflose Nacht kostete.

Irgendwann im Frühling 2019 gab Rosel Hüter dem Drängen nach. Die Familie, Bekannte und Kundinnen – alle fragten nach persönlichen Kochrezepten. Häufig verbunden mit der Aufforderung: „Mach doch mal ein Buch!“ Also ließ die selbstständige Ernährungsberaterin Herdplatte und Tastatur glühen.

Rosel Hüter beschäftigt ihr Kochbuch Tag und Nacht

Ein dreiviertel Jahr später sitzt Rosel Hüter in ihrem Laden am Sterkrader Ebereschenweg und sperrt mit ihrem hellen Lachen den finsteren Wintertag aus. „Ich bin mega stolz“, sagt Hüter bücherblätternd, um dann aber einzuschränken: „Es gab genug Momente, wo ich mir gesagt hab: Ich schmeiß alles hin und mach nix mehr.“ Kein Wunder, denn neben ihrem Job war die Autorin für ihr Buch Texterin, Gestalterin und Fotografin in Personalunion. „Da bin ich auch mal um drei Uhr nachts wach geworden und hatte neue Ideen.“

Am Ende stehen 116 Seiten ihrer persönlichen Rezeptsammlung, insgesamt 72 Gerichte vom Feldsalat über das Gemüse-Kartoffel-Hähnchen bis zum Vanilletraum mit Amarettini. Nudeln und Nachtisch – das lässt die Pfunde purzeln? Rosel Hüter bejaht. „Es ist wichtig, dass die Rezepte alltagstauglich und abwechslungsreich sind, schmecken und satt machen. Wir können alles essen, aber müssen lernen, im vernünftigen Maß damit umzugehen.“

Diabetes-Diagnose als Schlüsselmoment

Dazu gehört für Hüter die richtige Portionsgröße genauso wie das Abstellen schädlicher Gewohnheiten – Stichwort Süßigkeiten auf der Couch. „Das war auch bei mir Thema, ich habe selbst immer mit meinem Gewicht gekämpft“, erzählt die gebürtige Hessin – bis eine Diabetes-Diagnose ihr Leben auf den Kopf stellte. „Das war für mich ein Schlüsselerlebnis und der Wunsch, etwas zu verändern.“

Die Fachfrau für Ernährungs- und Gewichtsmanagement baute sich deshalb vor knapp 20 Jahren in Oberhausen eine neue Existenz auf und machte sich 2016 mit „Gewichtspartner“ selbstständig. Seitdem informiert, coacht und motiviert Rosel Hüter ihre Kundinnen und Kunden zum Traumgewicht. Nie mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern anbietend. Hüter: „Es geht darum, Menschen aufzufangen und mitzunehmen. Auf eine leichte Art, damit der Mensch selbst seine Lösung findet.“

„Abnehmen muss schmecken“ sieht Rosel Hüter als weiteren Baustein auf dem Weg dahin und nimmt ihren Buchtitel zum Abschluss nochmal auf. „Es muss schmecken, sonst bleibt keiner am Ball – denn wer will schon etwas machen, was keine Freude bereitet?“ Kurzum: Bei Rosel Hüter macht Abnehmen Spaß.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben