Unfall

Oberhausen: Auto prallt gegen Geländer – fünf Verletzte

Ein Auto ist am Sonntag, 8. Dezember auf der Duisburger Straße gegen ein Brückengeländer gefahren. Dabei wurden die fünf Insassen verletzt.

Ein Auto ist am Sonntag, 8. Dezember auf der Duisburger Straße gegen ein Brückengeländer gefahren. Dabei wurden die fünf Insassen verletzt.

Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Oberhausen.  Ein Auto ist auf der Duisburger Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Brückengeländer geprallt. Das verhinderte Schlimmeres.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf der Duisburger Straße in Oberhausen ist es am Sonntagnachmittag, 8. Dezember, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Laut Polizei ist aus bislang unbekannter Ursache ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Brückengeländer geprallt.

Vater und seine vier Kinder müssen verletzt ins Krankenhaus

Ein 51-jähriger befuhr gegen 12.50 Uhr mit seinem Pkw die Duisburger Straße in Richtung Mülheimer Straße. Etwa 200 Meter hinter der Einmündung zur Hansastraße verlor der Oberhausener in einer Rechtskurve offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Hyundai wurde von der Fahrbahn geschleudert und prallte im Bereich der dortigen Eisenbahnüberführung gegen das Brückengeländer.

Der Vater war mit seinen vier Kindern im Alter von 11 bis 13 Jahren unterwegs gewesen. Sie mussten mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Vater sei nach ambulanter Behandlung bereits wieder entlassen worden.

Deutsche Bahn begutachtet Brückenschaden

Die Duisburger Straße wurde für die Zeit der Unfallaufnahme in beiden Richtungen gesperrt. Wegen des beschädigten Brückengeländers musste laut Polizei ein Notfallmanager der Deutschen Bahn hinzugezogen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben