Polizei

Oberhausen: 22 Einbrüche in der Weihnachtswoche

Foto: Nicolas Armer / picture alliance / dpa

Oberhausen.  Nur in drei Fällen scheiterten die Täter. Polizeifahnder warnen: Die Einbrecherbanden sind rund um die Festtage besonders aktiv.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ungewöhnlich viele Wohnungseinbrüche zeigten die Oberhausenerinnen und Oberhausener in der vergangenen Woche an. Insgesamt 22 Fälle wurden gemeldet, wobei nur drei an gut gesicherten Türen und Fenstern oder wachsamen Nachbarn scheiterten.

Wie in jedem Jahr sind die Einbrecherbanden zu Weihnachten und in den Wochen davor und danach besonders oft unterwegs. Die Polizei Oberhausen hat nach eigenen Angaben diese Besonderheit bei ihrer Personalplanung berücksichtigt und fahndet verstärkt.

„Halten Sie Augen und Ohren offen!“

„Wir brauchen aber auch Ihre Hilfe“, richtet die Polizeipressestelle einen Appell an die Oberhausener. „Halten Sie Augen und Ohren offen! Entdecken Sie Verdächtige in Ihrem Viertel, dann sprechen Sie sie nicht an! Rufen Sie schnell über Notruf 110 Unterstützung!“

Die Polizei informiert kostenlos unter 0208 826 4511 über technische Sicherungsmöglichkeiten der eigenen vier Wände. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt zudem gezielt „Einbruchschutz“. Weitere Informationen finden Sie auf der KfW-Internetseite.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben