STADTFEST

Spiel- und Sportwochenende startet wieder in Sterkrade

Tausende Passanten und viele originelle Maskottchen unterwegs – so soll es Ende April wieder in Sterkrade zugehen.Das Spiel- und Sportwochende läuft am 29. und 30. April.

Foto: Sonja Strahl (Archiv)

Tausende Passanten und viele originelle Maskottchen unterwegs – so soll es Ende April wieder in Sterkrade zugehen.Das Spiel- und Sportwochende läuft am 29. und 30. April. Foto: Sonja Strahl (Archiv)

Oberhausen.   Es ist bereits die 36. Festausgabe – Sterkrade freut sich aufs Spiel- und Sportwochenende am 29./30. April mit zahlreichen Angeboten.

Es ist bereits seit über drei Jahrzehnten gute Tradition: Beim Spiel- und Sportwochenende in Sterkrade zieht der gesamte Stadtnorden am 29. und 30. April wieder an einem Strang.

Freiwillige Feuerwehr, Stadtsportverband, die Sterkrader Interessengemeinschaft (Stig), zahlreiche Sponsoren und natürliche viele Sportvereine – ein starkes Team stellt auch 2017 dieses zweitägige Spektakel wieder auf die Beine. Am Mittwoch präsentierten alle Beteiligten bei der Freiwilligen Feuerwehr das Programm.

„Die Sportvereine stehen im Mittelpunkt. Es geht darum, diese Vereine in ihrer wichtigen Arbeit für die Gesellschaft zu unterstützen“, sagte Stig-Chef Robbie Schlagböhmer. Das Spiel- und Sportwochenende soll wieder eine Veranstaltung für die ganze Familie werden. Vor allem die Sportvereine sollen die beiden Festtage (29. und 30. April) nutzen, um sich und ihren Sport zu präsentieren.

Zweite Bühne am Zilianplatz

Eröffnet wird das Festwochenende am Samstag, 29. April, um 11 Uhr auf der Bühne am Technischen Rathaus. Jede Menge Action gibt es auch auf der zweiten Bühne am Zilianplatz. Die Stände von Vereinen, Kaufleuten und weiteren Anbietern sind an beiden Tagen in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Einer der Top-Programmpunkte ist das 6. Sterkrader Maskottchentreffen, das am Sonntag, 30. April, startet. 29 Maskottchen, auch aus den Reihen der Fest-Sponsoren, starten gegen 13.30 Uhr zur Parade in Richtung Zilianplatz, wo sie sich auf der Bühne vorstellen. Ein zweites Stelldichein der Maskottchen gibt es dann um etwa 15.50 Uhr am Technischen Rathaus. Wie immer bleibt reichlich Zeit (vor allem für die Kinder), sich mit den Maskottchen fotografieren zu lassen.

Die Veranstalter haben weitere wichtige Hinweise für die Besucher parat: Das Spiel- und Sportwochenende ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wer trotzdem mit dem Auto kommt, kann mit seinem Wagen direkt ins Parkhaus der OGM am Technischen Rathaus rollen. Denn das ist geöffnet, das Parken dort ist kostenlos. Mit der Nostalgie-Eisenbahn können sich die Besucher bequem von einem Ende des Festes zum anderen fahren lassen.

Auch der Sterkrader Wochenmarkt ist am Festsamstag wie gewohnt geöffnet.

Schnupperangebot: Schach in der Stadtteilbibliothek

Die Kaufleute haben zahlreiche Aktionen vorbereitet, um über ihre Warenangebote zu informieren und das Publikum schwungvoll zu unterhalten. Nahe des Bahnhofs gibt es zudem einen Gesundheitsparcours.

Ein Tipp: Am Samstagmorgen wird ab 11 Uhr in der Stadtteilbibliothek Schach gespielt. Zu diesem Schnupperangebot können Kinder und Jugendliche kommen, auch wenn sie noch keinerlei Erfahrungen mit diesen Sport gemacht haben.

Und am Sonntag öffnen dann zusätzlich von 13 bis 18 Uhr Sterk­rader Geschäfte, so dass alles in allem ein pralles Festwochenende mitten im Frühling garantiert ist.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik