Kultur im Stadtteil

Biefanger bleiben am Ball – neuer Verein ist gegründet

Autorentreff beim Sommerfest in Biefang: Bettina Döblitz, Harry Michael Liedtke, Sly und Sophia Krasicki.

Autorentreff beim Sommerfest in Biefang: Bettina Döblitz, Harry Michael Liedtke, Sly und Sophia Krasicki.

Foto: Dahlke

oberhausen.  Nach dem Sommerfest an der Dienststraße sind weitere Veranstaltungen geplant. Von musikalischer Herbstlesung bis zu schaurigen Vampir-Abenteuern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die jüngste Sommerfest-Premiere an der Dienststraße 22a fand rege Resonanz. Beste Unterhaltung gab’s für das Publikum. Stefan Mindenbeck zum Beispiel zählte zu den Bühnengästen. Er sang Songs von Joe Cocker, Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen. Tom vom Wege rockte ebenfalls die Bühne mit Musik von MMW und machte seine Späße.

Am Bücherstand waren Autoren vom Edition Paashaas Verlag wie Sly Krasicki, Sophia Krasicki (erst zwölf Jahre alt), Bettina Döblitz („Autorenverbund Arial 10“) und Harry Michael Liedtke präsent. Die Gäste genossen Kuchenköstlichkeiten, Wurst, Schweinenackensteaks und Kartoffelsalat.

„Nachthumor“ mit Szene-DJ

Nach diesem erfolgreichen Auftakt soll’s in Biefang nun kontinuierlich mit neuen Veranstaltungen weitergehen. Programmpunkte sind schon fest geplant. Wie berichtet haben Sly Krasicki („Salon Zechenschnitt“), Friseurmeisterin und ausgebildete Betriebswirtin, und ihre Unterstützer einen gemeinnützigen Verein „Kunst & Kultur Schacht 09 e. V.“ ins Leben gerufen. Ihr Ziel: die Förderung von Künstlern, ob Musiker, Comedians oder Autoren. „Wir wollen Kunst und Kultur stärker in den Stadtteil Biefang holen“, sagt Sly Krasicki und kündigt bereits weitere beachtliche Biefang-Events an.

So startet am Mittwoch, 12. September, eine musikalische Herbstlesung mit Klaus Märkert unter dem Titel „Nachthumor“. Der Bochumer Autor und Szene-DJ stellt seinen jüngst erschienenen, autobiografischen Roman vor und verspricht ein spannendes und humorvolles Treffen, das um 18.30 Uhr in „Slys Zechenschnitt“ beginnt (Eintritt: 10 Euro).

Am Mittwoch, 10. Oktober, ist dann Klaus Stickelbroeck angesagt, der an gleicher Stelle um 18.30 Uhr eine Krimi-Lesung präsentiert. Den Krimi-Cop aus dem schönen Kerken sollte man nicht verpassen (Eintritt: 10 Euro).

Graf Dracula lässt grüßen

Schaurig geht es am Mittwoch, 24. Oktober, zu. Dann steht die Dienststraße 22a im Zeichen von Halloween, und Armin Rudziok lädt zur Vampir-Lesung ein, die um 18.30 Uhr beginnt. „Wenn es jemanden gibt, der Graf Dracula das Wasser reichen kann, dann ist es B. A. Moon alias Armin Rudziok“, heißt es vielversprechend in der Programmankündigung. Man darf also gespannt sein – und ist mit zehn Euro bei diesem Halloween-Abend der literarischen Art dabei.

Für den Jahresverlauf sind noch weitere Programmpunkte fest geplant, was zeigt, dass die Initiatoren aus Biefang mit Nachdruck an ihrem neuen Veranstaltungskalender arbeiten. Wir stellen Weiteres noch rechtzeitig vor. Sly Krasicki unterstreicht: „Ja, wir legen in Biefang wirklich eine Schüppe drauf.“ Glückauf!

>>>>>> Am besten frühzeitig Tickets sichern

Karten für die kommenden Veranstaltungen gibt es im vom Bergbau inspirierten „Salon Zechenschnitt“ an der Dienststraße 22a in Biefang.

Chefin Sly Krasicki ist hier unter Tel. 0208/62 900 51 zu erreichen und hofft auf möglichst zahlreiche Unterstützer im neu gegründeten Verein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben