Oberhausener Firmenlauf

Neuer Teilnehmerrekord beim Oberhausener Firmenlauf erwartet

Freuen sich auf den dritten Viactiv Firmenlauf Oberhausen (v.l.): Guido Schneider (Barmenia), Hartmut Schmidt (OGM), Marion Boddenberg (VIACTIV Krankenkasse), Norbert Lamb(CONTACT GmbH), Omar Kassim (Kaufland) und Oliver Mebus (Stadtsparkasse Oberhausen).

Freuen sich auf den dritten Viactiv Firmenlauf Oberhausen (v.l.): Guido Schneider (Barmenia), Hartmut Schmidt (OGM), Marion Boddenberg (VIACTIV Krankenkasse), Norbert Lamb(CONTACT GmbH), Omar Kassim (Kaufland) und Oliver Mebus (Stadtsparkasse Oberhausen).

Foto: Carsten Walden

Oberhausen.   Anmeldungen für den dritten Firmenlauf sind noch bis zum 2. Mai möglich. Änderungen gibt es dieses Mal beim Start.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Langsam können die Teilnehmer des dritten Viactiv Firmenlaufs ihre bunten Teamshirts und Laufschuhe bereitlegen: Am Donnerstag, 16. Mai, um 19 Uhr geht’s los. Start und Ziel sind am Aquapark. Diesmal stellen sich die Läufer jedoch auf der Straße Zum Aquarium auf, um nach dem Startschuss von Oberbürgermeister Daniel Schranz die 5,9 Kilometer zu bewältigen – manche zügig, die meisten eher gemütlich.

Der Veranstalter Contact rechnet mit einem neuen Teilnehmer-Rekord. Nach 2200 Starten im Jahr 2017 und 3200 im vergangenen Jahr werden in diesem Jahr 3500 Läufer erwartet. Die Anmeldung ist noch bis zum Donnerstag, 2. Mai, offen. Das größte Team stellt bislang Kaufland mit 230 Akteuren.

Sambaband und Cheerleader „Silver Stars“ heizen ein

Die Strecke führt wie gewohnt vorbei am Sealife und Centro, durch den Olga-Park, am Rhein-Herne-Kanal entlang und mitten durch das Autohaus Bernds.

Während des Laufs treiben eine Sambaband, die Cheerleader „Silver Stars“ sowie der Musikzug Essen-Frohnhausen die Teilnehmer an. Ebenso fährt das Partyboot auf dem Kanal umher. Zuschauer vor Ort und im Internet können den Lauf im Livestream bei Facebook und auf großen Videoleinwänden am Aquapark verfolgen.

Nach der Siegerehrung, die kürzer ausfallen soll, steigt eine After-Run-Party auf dem Aquapark-Freigelände. Musik steuern hier Saxophonist „Dimi Saxx“ und „DJ Forlan“ bei. Der Aquapark sorgt an seinen Ständen für die Verpflegung. Erstmalig ist bargeldloses Zahlen der Wertmarken möglich. Der Spendenverein „running4charity“ sammelt Geld für den Verein Alsbachtal.

Marion Boddenberg von der Viactiv Krankenkasse hält fest: „Viele Menschen sprechen schon über den Lauf. Sie freuen sich darauf.“

Infos und Anmeldung: https://www.oberhausener-firmenlauf.de/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben