Centro

Neue Baukräne am Centro Oberhausen – das steckt dahinter

Das Centro Oberhausen investiert weiter in seine Promenade. Nach der  Virtual-Reality-Attraktion „The Void“ sollen nun großflächige Räume für Ausstellungen und Events entstehen.

Das Centro Oberhausen investiert weiter in seine Promenade. Nach der Virtual-Reality-Attraktion „The Void“ sollen nun großflächige Räume für Ausstellungen und Events entstehen.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Oberhausen.  Nach dem Virtual-Reality-Park „The Void“ arbeitet das Centro Oberhausen an der nächsten Neuerung für die Promenade. Es winkt ein Millionen-Deal.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der geplante Virtual-Reality-Park „The Void“ bleibt am Centro Oberhausen nicht allein. Nach Informationen unserer Redaktion baut das Einkaufszentrum einen weiteren Teil seiner Flaniermeile komplett um. In den ersten Etagen der Centro-Promenade sollen oberhalb der Gastronomie großflächige Veranstaltungsräume für Ausstellungen und Events entstehen.

Das Centro äußert sich zu den Plänen momentan nicht, sondern verweist auf eine einberufene Pressekonferenz am Mittwoch. Tatsächlich geht es bei dem Projekt auch nicht um ein paar Eimer Farbe für den sperrigen Gebäudekomplex. Centro-Eigentümer Unibail-Rodamco-Westfield soll mehr als 2,5 Millionen Euro in den Event-Umbau stecken. Einen ersten Mieter soll es bereits geben.

Centro Oberhausen baut zwischen Don Carlos und Louisiana

Dass es sich bei der Örtlichkeit um die Obergeschoss-Ebene vom spanischen Lokal Don Carlos bis zur Rückseite des Louisiana handelt, ist sehr wahrscheinlich. Die oberen Etagen stehen in diesem Bereich leer. Zudem dürfte aufmerksamen Centro-Besuchern ein zweiter Baukran aufgefallen sein. Dieser befindet sich auf der Rückseite der Promenaden-Ladenlokale neben den inneren Centro-Parkhäusern.

Der erste Baukran gehört dagegen zu den Bauarbeiten für den virtuellen Abenteuerpark „The Void“. Mit Virtual-Reality-Brillen auf der Nase können die Besucher bald verschiedene Themenwelten durchqueren. Der Komplex von „The Void“ erstreckt sich künftig auf der ersten Etage vom Platz der Guten Hoffnung bis über das Louisiana und dürfte unmittelbar an den neuen Veranstaltungssaal grenzen.

Centro lockte schon „Game of Thrones“ nach Oberhausen

Zuletzt hatte das Centro Oberhausen eine Wanderausstellung in einem transportablen Gebäude am ehemaligen Centro-Park platziert. Dort, wo sich momentan das Riesenrad von Oscar Bruch Junior dreht, lockte im vergangenen Jahr die „Game of Thrones – The Touring Exhibition“.

Mit den neuen Veranstaltungsräumen an der Promenade dürften provisorische Eventorte in der Neuen Mitte Oberhausen künftig nicht mehr nötig sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben