Ausstellung

Malerinnen des Kunstkreises schwelgen im Gefühlsüberschwang

Frech wie sonst nur Albert Einstein: Eines der vielen neuen Gemälde zum Thema „Sichtbare Emotionen“ aus dem Kunstkreis Atelier.

Frech wie sonst nur Albert Einstein: Eines der vielen neuen Gemälde zum Thema „Sichtbare Emotionen“ aus dem Kunstkreis Atelier.

Foto: Kunstkreis Atelier

Oberhausen.  „Kunstkreis Atelier“ eröffnet seine neue Ausstellung am Sonntag, 1. September, im Revierpark Vonderort unter dem Motto „Sichtbare Emotionen“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der „Kunstkreis Atelier“ eröffnet seine neue Ausstellung am Sonntag, 1. September, um 11 Uhr im Freizeithaus des Revierparks Vonderort, Bottrop Str. 322. Das Thema der Ausstellung verheißt Gefühlsüberschwang: „Sichtbare Emotionen“.

Im Laufe des Lebens kann man die ganze Skala der Empfindungen von tieftraurig bis überglücklich erleben. Alle Menschen reagieren unterschiedlich in derselben Situation, und genau das prägt ihren Charakter. Am anschaulichsten ist das bei Musik- oder Sport-Events zu beobachten: was den einen in begeisterte Ekstase versetzt, treibt andere in die Flucht.

Bilder vom Beginn des Lebens bis zum Alter

Die Malerinnen des Kunstkreises schufen Bilder vom Beginn des Lebens bis zum Alter um zu zeigen, dass Alter durchaus Lebensfreude bereithält, andererseits Tod und Hoffnungslosigkeit auch mitten im Leben eintreten können. Aber was wäre eine Ausstellung mit diesem Thema ohne Liebespaare, ohne Mütter mit ihrem Kind? Auch das gefühlsbetonte Verhältnis des Menschen zu „seinem“ Tier gehört in diese Ausstellung.

Die Künstlerinnen würden sich freuen, wenn auch der Betrachter der Bilder emotional berührt wird. Der Eintritt im Freizeithaus ist frei. Die Ausstellung endet am 10. Oktober.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben