Polizei

Mädchen als Lockvogel - Helfer in Oberhausen überfallen

Die Täter sollen ein junges Mädchen als Lockvogel eingesetzt haben.

Foto: dpa (Symbolbild)

Die Täter sollen ein junges Mädchen als Lockvogel eingesetzt haben. Foto: dpa (Symbolbild)

Oberhausen.   Die Zivilcourage eines 30-Jährigen nutzte ein Trio am Samstagabend aus: Der Mann wollte einem Mädchen helfen, dann wurde er selbst zum Opfer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das junge Mädchen war dem 30-Jährigen am Samstagabend an einem Kiosk am Fröbelplatz in Oberhausen-Alstaden aufgefallen. Nach Auskunft der Polizei habe die etwa 16-Jährige auf den Mann einen traurigen Eindruck gemacht.

Als er das Mädchen ansprach, seien zwei Männer auf ihn zugekommen. Einer habe ihm ein Messer an den Hals gehalten und Geld verlangt. Da er kein Geld dabei hatte, ließen die Männer ihn laut Polizei erst gehen. Als sie anschließend doch die Verfolgung aufnahmen, sei der 30-Jährige losgelaufen und habe fliehen können.

Die Polizei vermutet nach eigenen Angaben, dass das Mädchen zu den Tätern gehörte und bittet um Hinweise. Das Trio beschreibt der Geschädigte wiefolgt:

  • die Männer: 16 bis 18 Jahre alt und schlank
  • ein Mann etwa 1,70 Meter groß, dunkel gekleidet, Kopfbedeckung
  • ein Mann etwa 1,80 Meter groß, unrasiert, kurze Haare, dunkler Parka, dunkles Cappy
  • das Mädchen: blonde Haare

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Oberhausen unter der folgenden Rufnummer entgegen: 0208-8260 (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (9) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik