Literaturhaus unterwegs

Lesung mit Manfred Peuckmann im Oberhausener Knappenviertel

Das Literaturhaus Oberhausen kommt mit einer Lesung am Freitag, 12. Juli, ins Knappenviertel. Die Veranstalter (v.l.): Hartmut Kowsky-Kawelke (Literaturhaus), Corinna Hops (Löwenzahn Erziehungshilfe) und Thomas Böhne (Knappeninitiative).

Das Literaturhaus Oberhausen kommt mit einer Lesung am Freitag, 12. Juli, ins Knappenviertel. Die Veranstalter (v.l.): Hartmut Kowsky-Kawelke (Literaturhaus), Corinna Hops (Löwenzahn Erziehungshilfe) und Thomas Böhne (Knappeninitiative).

Foto: Literaturhaus

Oberhausen.  Das Literaturhaus macht am 12. Juli im Haus Löwenzahn Station. Autor Manfred Peuckmann liest aus seinem tragischen Loveparade-Roman „Leere Tage“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Literaturhaus Oberhausen kommt mit einer Lesung ins Knappenviertel. Gemeinsam mit der Knappeninitiative und der Löwenzahn Erziehungshilfe hat das Literaturhaus im Rahmen der Reihe „Literaturhaus unterwegs“ den Kamener Autor Heinrich Peuckmann eingeladen. Er liest am Freitag, 12. Juli, 19 Uhr im Haus Löwenzahn, Falkensteinstraße 84, aus seinem Roman „Leere Tage“. Hinter dem unscheinbaren Titel verbirgt sich ein gesellschaftlicher Skandal: die Tragödie des Loveparade-Festivals im Jahr 2010 und die fehlende Aufarbeitung der Ereignisse.

Roman handelt von Loveparade-Tragödie

Der Roman erzählt von dem Liebespaar Karla und Sven, das sich auf dem Weg zur Loveparade in den drängelnden Massen verliert. Karla stirbt in der Enge des Tunnels. Für Sven bricht eine Welt zusammen. Erst eine ungewöhnliche Freundschaft gibt Sven die Möglichkeit, einen Ausweg aus seiner Trauer zu finden, das Geschehene Schritt für Schritt zu verarbeiten und die Freude am Leben zurück zu gewinnen.

Mitglied der Schriftstellervereinigung PEN

Heinrich Peuckmann ist Generalsekretär der Schriftstellervereinigung PEN in Deutschland und hat zahlreiche Krimis und Kinderbücher veröffentlicht. Das Ruhrgebiet ist immer wieder Gegenstand seiner literarischen Auseinandersetzungen.

Der Roman „Leere Tage“ ist im Oberhausener Assoverlag erschienen. Mit der Reihe „Literaturhaus unterwegs“ versucht das Literaturhaus mit Sitz an der Marktstraße literarische Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet zu präsentieren.

„Literaturhaus unterwegs“ mit Heinrich Peuckmann am 12. Juli bei der Löwenzahn-Erziehungshilfe e.V., Falkensteinstraße 84. Einlass 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr. Eintritt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben