Landtagswahl

Landtagswahl 2022: Oberhausen stellt Sofortwahlstellen auf

Am 15. Mai sind Landtagswahlen in NRW.

Am 15. Mai sind Landtagswahlen in NRW.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Seit Donnerstag stellt die Stadt Oberhausen Wahlbenachrichtigungen zu. Damit können die Bürger ab Montag auch sofort wählen gehen.

Die Landtagswahl 2022 steht bevor. Fünfeinhalb Wochen sind es noch bis zur Wahl am 15. Mai. Seit Donnerstag, 7. April, stellt die Stadt Oberhausen die Wahlbenachrichtigungen zu. Damit können die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger auch gleich wählen gehen. Sie können sich mit der Wahlbenachrichtigung, ihrem Personalausweis oder ihrem Reisepass in den Sofortwahlstellen einen Wahlschein ausstellen lassen und dort auch vor Ort wählen. Zur Landtagswahl NRW 2022 werden in allen drei Stadtbezirken Sofortwahlstellen eingerichtet, so die Stadt in einer Pressemitteilung.

Die Sofortwahlstellen sind ab Montag, 11. April, bis Freitag, 13. Mai 2022, geöffnet.

Das sind die Öffnungszeiten und Adressen der Sofortwahlstellen:

Alt-Oberhausen: Danziger Straße 11-13

Montag bis Mittwoch von 8 bis 16 Uhr,

Donnerstag von 8 bis 18 Uhr,

Freitag von 8 bis 12 Uhr (am 13. Mai 2022 bis 18 Uhr)

Sterkrade: Technisches Rathaus Sterkrade, Bahnhofstraße 66

Montag bis Mittwoch von 8 bis 16 Uhr,

Donnerstag von 8 bis 18 Uhr,

Freitag von 8 bis 12 Uhr (am 13. Mai 2022 bis 18 Uhr)

Samstag von 10 bis 13 Uhr (bis einschließlich 7. Mai 2022)

Osterfeld: Rathaus Osterfeld, Bottroper Straße 183

Montag bis Mittwoch von 8 bis 16 Uhr,

Donnerstag von 8 bis 18 Uhr,

Freitag von 8 bis 12 Uhr (am 13. Mai 2022 bis 18 Uhr)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Oberhausen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben